bullyparade kino freisteller bully herbig tramitz kavanian

Bill Pritchard bringt die Küste in den Musikbunker

Von: Verena Richter
Letzte Aktualisierung:
7762182.jpg
Der Singer/Songwirter Bill Pritchard bringt mit seinem neuen Album „A Trip to the Coast“ die Küste nach Aachen. Der Brite spielt am Sonntag im Musikbunker. Foto: Tapete Records

Aachen. Einen Ausflug an die Küste unternimmt der Aachener an und für sich schon mal gerne, Domburg und Renesse liegen ja quasi vor der Haustür. Doch nun hat es der Öcher noch näher zur Küste – sie kommt quasi zu ihm. Und zwar in Form des britischen Singer/ Songwriters Bill Pritchard. Der stellt sein neues Album „A Trip to the Coast“ am Sonntag, 25. Mai, im Musikbunker vor.

Es ist schon ein Weilchen her, dass der Brite das letzte Mal etwas von sich hören ließ. Acht Jahre sind seit seinem letzten Album vergangen. Doch das lange Warten hat sich gelohnt, „A Trip to the Coast“ klingt genau so, wie die Fans Bill Pritchard lieben: Es ist guter Gitarren-Pop mit eingängigen Chören, melodischen Balladen und persönlichen Texten. Kritiker vergleichen das Album mit einem Spaziergang am Meer im Frühling – schön, aber ein wenig kühl. Es geht um Heimkehr, Spurensuche, um Liebe, Verluste und das Leben, Geschichten, die viele kennen und nachvollziehen können.

„A Trip to the Coast“ hat der Musiker zusammen mit seinem alten Mitstreiter, dem Gitarristen und Keyboarder Tim Bradshaw, aufgenommen. „Wir haben das Album in erster Linie deshalb gemacht, weil wir dachten, dass uns das eine Menge Spaß machen würde. Und da wir keinen Druck von irgendeinem Label hatten, konnten wir genau das umsetzen, wozu wir Lust hatten“, sagt Bill Pritchard über das neue Album, das bei Tapete Records erschienen ist.

Eine eigene Radiosendung

Letztlich spiegelt das Album Bill Pritchards Biografie wider. Aufgenommen hat es der Singer/ Songwriter in seiner alten Heimat Staffordshire, nachdem er viel gereist ist und lange in Bordeaux gelebt hat. Musik macht der Brite schon seit den 1980er Jahren – dem Album hört man auch einen Hauch von dieser Zeit an – in Frankreich hatte er eine eigene Radiosendung. In Zusammenarbeit mit Künstlern wie Daniel Darc, Etienne Daho, Francoise Hardy und Ian Broudie feierte Bill Pritchard auch in den USA, Kanada und Japan Erfolge. Bis es dann ruhiger um den Musiker wurde. Doch damit ist es nun vorbei – wie „A Trip to the Coast“ beweist.

Wer selbst einen Ausflug an die Küste machen möchte, ohne Aachen zu verlassen, der sollte am Sonntag in den Musikbunker gehen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert