Aachen - Betrunkener rammt Streifenwagen

Betrunkener rammt Streifenwagen

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Ein betrunkener Autofahrer hat am frühen Sonntagmorgen auf der Krefelder Straße einen Streifenwagen gerammt.

Das Auto war so schwer beschädigt, dass die Polizisten es nicht mehr gebrauchen konnten.

Andere Autofahrer hatten den ohne Licht fahrenden Betrunkenen, der in einem Lieferwagen unterwegs war, gemeldet. Als die Beamten sich vor ihn setzten und mit Blinklicht aufforderten, stehen zu bleiben, schaffte das der 22-Jährige nicht rechtzeitig.

Er rammte den Streifenwagen. Da er einen Alkoholtest verweigerte, ließen die Polizisten direkt eine Blutprobe entnehmen.

Der gerammte Polizeiwagen war nicht die erste Schaden, den der Betrunkene bei seiner Promille-Fahrt angerichtet hatte.

Gestartet auf dem Parkplatz einer Diskothek an der Liebigstraße, hatte er nicht weit entfernt einen Zaun und später die Hecke des dortigen Kleingartenvereins gerammt.

Von dort war er einfach weiter gefahren. Den Unfall bestritt er. Das Leugnen war allerdings zwecklos: An der Unfallstelle hatte der Lieferwagen ein Autokennzeichen verloren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert