Eschweiler - Betrunkene Autofahrerin: Polizisten bespuckt und gekratzt

Betrunkene Autofahrerin: Polizisten bespuckt und gekratzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler. Eine 44-jährige Autofahrerin aus Eschweiler ist am Donnerstagabend betrunken Auto gefahren und, als sie dabei erwischt wurde, vollkommen ausgerastet.

Mehrere Leute hatten zuvor bei der Polizei angerufen und eine offenbar betrunkene Autofahrerin gemeldet, die mehr als unsicher über die Luisenstraße fahre.

Als die alarmierten Beamten die Dame anhalten konnten, zeigte die 44-Jährige deutliche Ausfallerscheinungen bis hin zum zeitweiligen Verlust der Muttersprache. Sie war nicht in der Lage, sicher zu stehen, geschweige denn einen Alkoholtest durchzuführen.

Als die Polizei sie dann informierte, dass ein Arzt ihr eine Blutprobe entnehmen werde und dass ihr Führerschein einbehalten wird, rastete die Frau aus: Sie fing an zu schreien, trat nach den Beamten, kratzte und bespuckte sie. Dabei wurde ein Hemd eines Beamten zerrissen.

Der 44-Jährigen mussten an Ort und Stelle Handschellen angelegt werden. Nur so war ein gefahrloser Transport zur Wache möglich. Die Blutprobe selber, die ein Richter aufgrund der Geschehnisse angeordnet hatte, konnte der Arzt nur mit tatkräftiger Unterstützung von Polizeibeamten.

Nachdem die attackierten Beamten ihre zerrissene und teils bespuckte Kleidung gewechselt hatten, nahmen sie den Dienst wieder auf.

Gegen die 44-Jährige läuft nun ein Strafverfahren wegen Alkohol am Steuer, Körperverletzung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Polizeibeamte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert