Aachen - Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen“ muss ihr Angebot kürzen

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen“ muss ihr Angebot kürzen

Von: mas
Letzte Aktualisierung:
5527114.jpg
Die Sparkasse unterstützt „Frauen helfen Frauen“ mit einer Spende: Julia Mickartz, Aynur Özdemir, Karl-Heinz Stockem, Natalie Djurkovic und Annette Pütz (von links). Foto: Andreas Herrmann

Aachen. „Der Bedarf ist nach wie vor hoch“, meint Annette Pütz von der Beratungsstelle „Frauen helfen Frauen“ in der Theaterstraße 42. Dennoch ist die Einrichtung gezwungen, das Beratungsangebot aus finanziellen Gründen um zwei Stunden zu kürzen. Umso mehr freut sich das Team unter Leitung von Natalie Djurkovic, dass die Sparkasse Aachen ihr jetzt mit einem Scheck von 2.500 Euro unter die Arme greift

Die Sparkasse unterstützt aus dem Fonds eines Gewinnspiels gemeinnützige Vereine und Einrichtungen. Die Spende soll in die neuen Räumlichkeiten an der Theaterstraße investiert werden.

Die Beratungsstelle bietet unter anderem Hilfe bei Scheidung und Trennung, häuslicher Gewalt sowie der Existenzsicherung. In einem Forschungsprojekt in Kooperation mit dem Uniklinikum geht es um Opfer von Gewalt und deren Langzeit-Versorgung.

Bei der Beratungsarbeit in der Theaterstraße wird das Team zunehmend mit jugendlichen Gewalttätern konfrontiert. Alleinerziehende Mütter würden oft zu Opfern ihrer Söhne. Schuld daran seien unter anderem die berufliche Perspektivlosigkeit oder Alkoholprobleme der jungen Täter. Die Arbeit mit ihnen will die Beratungsstelle stärker in den Fokus nehmen. „Wir wollen nicht nur beraten, sondern auch Strukturen verändern“, meint Annette Pütz.

Die neuen Sprechzeiten: montags, donnerstags und freitags von 9 bis 12 Uhr und dienstags von 15 bis 17 Uhr sowie nach Terminabsprache: Telefon 0241/ 902416.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert