Aachen - Beratungsstelle „donum vitae“ stellt Jahresbericht vor

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Beratungsstelle „donum vitae“ stellt Jahresbericht vor

Von: Rebecca Kiljan
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Lichtdurchflutete Räume mit freundlichen Farben empfangen die Frauen und Paare bei der der staatlich anerkannten Schwangerschaftskonfliktberatungsstelle „donum vitae“ an der Franzstraße 109. Schon seit zwölf Jahren bietet der Verein „donum vitae“ Beratung und Hilfestellung rund um die Schwangerschaft an.

Die Beraterinnen helfen Frauen, Männern und Paaren unabhängig ihrer Religion oder Nationalität. Dabei gibt der Verein regelmäßig einen Jahresbericht heraus, der beispielsweise aufzeigt, wie viele Beratungsfälle es gab. Dabei macht der Bericht von 2012 eines deutlich: Es gab mehr Beratungsgespräche und auch mehr Klienten, die das Angebot annahmen. Martina Hartmann, Beraterin von donum vitae, vermutet als Grund die soziale Situation der Frauen. „Die wirtschaftliche Lage verschlechtert sich. Viele Beratungsbedürftige haben ein geringes Einkommen und wissen nicht, was sie tun sollen, wenn sie schwanger sind oder nicht mehr schwanger sein wollen.“

Neue Angebote

Diese Annahme bestätigt auch der Jahresbericht in einer Grafik zum wirtschaftlichen Status der Schwangerschaftsberatung. Daraus wird ersichtlich, dass knapp 250 der 475 Ratsuchenden Arbeitslosengeld II oder Sozialhilfe beziehen. Die soziale Situation umfasst jedoch nicht nur die finanzielle Lage, sondern auch familiäre Probleme und die psychische Verfassung.

Da sich nicht nur die Sozialstruktur der Gesellschaft verändert, sondern auch der Informationsbedarf, bietet donum vitae drei weitere Beratungsangebote an. „Wir haben gesehen, dass es Bedarf an weiteren Angeboten gab“, so Birgit Clingen, die Vorsitzende des Vereins. Zum einen wird die Beratung und Begleitung vor, während und nach vorgeburtlichen Untersuchungen angeboten. Dabei kann die individuelle Untersuchungsmethode bei einer Pränataldiagnostik besprochen werden, die Entscheidung für das Kind oder für einen Schwangerschaftsabbruch. Daran schließt sich ein weiteres Angebot an, dass den Schwangerschaftsabbruch in den Fokus der Beratung stellt.

Zudem gibt es die Möglichkeit, mit den professionellen Beraterinnen die Fehl- oder Totgeburt des Kindes zu verarbeiten. Dabei stehen der Austausch und das Gespräch im Fokus. Aber auch Rituale oder kreatives Gestalten können dabei helfen, über den Verlust hinwegzukommen.

Zusätzlich widmet sich donum vitae auch der sexualpädagogischen Prävention. An die 200 Jugendlichen sahen das Theaterstück „Gretchen reloaded“ im Theater K in Aachen. Dabei geht es um ein junges Mädchen, dass plötzlich Mutter wird. Außerdem werden am Dienstag, 16. Juli, und Mittwoch, 17. Juli, zwei Filme im Apollo-Kino gezeigt, die sich mit dem Sexualleben von Jugendlichen beschäftigen. Die Vorführungen finden im Rahmen der Jugend-Filmtage statt, die unter anderem von „donum vitae“ veranstaltet werden.

Die Beratungsstelle von „donum vitae“ ist telefonisch unter 0241-4009977 oder per Mail an aachen@donumvitae.org erreichbar. Das Sekretariat ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr geöffnet, sowie freitags von 9 bis 13 Uhr. Beratungen finden auch darüber hinaus statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert