Beim Planspiel Börse geht es wieder um Aktien und Kurse

Von: Martina Stöhr
Letzte Aktualisierung:
8646342.jpg
Die Aktienkurse gehören ab sofort zur täglichen Lektüre: Zahlreiche Teams gehen beim 32. Planspiel Börse an den Start. Foto: Harald Krömer

Aachen. Sich über die Börse informieren, Unternehmenswerte analysieren und mit Aktien handeln: Das ist in den nächsten Wochen die Aufgabe der Schüler, die sich zum 32. Planspiel Börse angemeldet haben.

In diesem Jahr machen insgesamt 83 Schülerteams, sieben Lehrerteams und sechs Azubi-Teams aus den Reihen der Sparkasse mit. Los ging es am 1. Oktober, Spielende ist am 10. Dezember. Bis zum 12. November sind noch Anmeldungen möglich.

Die teilnehmenden Schüler sollen virtuelles Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren steigern. Dabei lernen sie spielerisch, wie die Wirtschaft und vor allem wie das Wirtschaften funktioniert, so die Sparkasse als Organisator.

„In Deutschland werden Aktien vor allem mit Spekulation verbunden“, meinte Thomas Dammers, Direktor der Sparkasse am Münsterplatz, bei der Auftaktveranstaltung zum Planspiel. Aktien würden kaum als Vermögensanlage genutzt, sagte er.

„Wer sich dazu entschließt, sollte gut über das Unternehmen informiert sein, in das er investiert und sich mit dessen Produkten beschäftigen“, so Dammers. Er nannte gleich eine ganze Reihe von Beispielen für Ereignisse, die mit Blick auf die Börse wichtig sein können: Von dem Konflikt in der Ukraine bis hin zum Börsengang des chinesischen Online-Handelsplattform Alibaba.

Virtuelles Startkapital

In den kommenden Wochen werden die Schüler Gelegenheit bekommen, sich mit der Welt der Finanzen vertraut zu machen. Sie erarbeiten in Teams eine Strategie für ihr Depot und ihr virtuelles Startkapital. Gemeinsam entscheiden sie, welche Wertpapiere den größten Erfolg versprechen und wie lange sie im Depot gehalten werden. „Dabei zählt aber nicht nur der Gewinn“, meinte Svenja Kirchhoff, Spielbetreuerin der Sparkasse.

Die Sparkasse wolle den Jugendlichen auch ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften vermitteln. Deshalb gibt es auch eine separate Nachhaltigkeitswertung mit eigenem Ranking.

Und auch die jährlich wechselnden Jahresthemen der UN-Dekade für nachhaltige Entwicklung werden im Planspiel aufbereitet. In diesem Jahr steht das Thema „Wasser“ im Mittelpunkt. Die Gewinner des Planspiels können sich dann später über Geldpreise in unterschiedlicher Höhe freuen. Doch jetzt heißt es zunächst einmal, den Wirtschaftsteil der Zeitung zu studieren und die Börsenkurse im Blick zu behalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert