„Bei uns ist für jeden etwas Passendes dabei”

Von: Kim Nobis
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Sport ist ein zentrales, dominierendes Element vieler Studierender”, erklärte Nico Sperle, Leiter des Hochschulsportzentrums (HSZ). Aus diesem Grund habe es sich das HSZ zur Aufgabe gemacht, ein vielfältiges, abwechslungsreiches Sportangebot zu schaffen.

Studierende und Bedienstete der Aachener Hochschulen können im Programm des HSZ zwischen 70 unterschiedlichen Sportarten und rund 600 verschiedenen Kursen wählen. Das Angebot reicht von gängigen Sportarten, wie Fußball, Basketball oder Badminton bis hin zu verschiedenen Kampfsportarten, Yoga oder Rhönradturnen.

Viele Kurse seien zwar schon belegt, allerdings gebe es für das laufende Semester auch noch einige freie Plätze, verriet Peter Lynen, Mitarbeiter des HSZ. Die große Vielfalt des Angebotes ermögliche es den Teilnehmern, verschiedene Sportarten auszuprobieren und individuelle Leistungserfahrungen zu sammeln. „Sportabbrecher oder Sportabstinente haben bei uns die Chance, zu erfahren, welche Qualität Sport hat. Bei uns ist in der Regel für jeden etwas Passendes dabei”, so Sperle.

Doch Hochschulsport sei mehr als reine Freizeitbeschäftigung: „Der Unialltag besteht ja nicht nur aus Studieren, sondern auch aus sozialen Aktivitäten. Sport ist immer eine gute Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen”, weiß Lorenz Wutke, Sportreferent der Aachener Hochschulen.

Neben den regulären Sportangeboten organisiert das HSZ weitere zahlreiche Events, wie etwa den Eishockey-Uni-Cup am 8. Dezember. Darüber hinaus können die Studierenden zwischen etlichen Extra-Touren wählen. Dabei handelt es sich um kostengünstige Kurzreisen, die Sport und Freizeit miteinander verbinden.

Pünktlich zur kalten Jahreszeit laufen derzeit auch die Snowboard- und Skikurse. „Einige Plätze sind noch frei. Das Angebot gilt für Fortgeschrittene ebenso wie für Anfänger”, sagt Nina Zirke, Mitarbeiterin des HSZ.

Weitere Informationen:

www.hochschulsport.rwth-aachen.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert