Aachen - Baugenehmigung für „Aquis Plaza“ erteilt

Baugenehmigung für „Aquis Plaza“ erteilt

Letzte Aktualisierung:
aquis plaza kaiserplatz galerie
Rund 290 Millionen Euro investieren ECE und Strabag in den Einkaufsgiganten namens „Aquis Plaza“ mit knapp 30 000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2016 geplant. Foto: Grafik: ECE

Aachen. Rund ein Dutzend Ordner sind im Fachbereich Bauaufsicht geprüft worden, zahlreiche Gespräche wurden geführt, Unterlagen durchgearbeitet, eine Vielzahl von Fachdienststellen waren beteiligt – jetzt konnte die Baugenehmigung für das neue Einkaufszentrum am Kaiserplatz, eines der größten privaten Bauvorhaben der letzten Jahrzehnte in Aachen, erteilt werden.

„Wir haben viele Details intensiv prüfen müssen, weil es sich um ein komplexes Vorhaben handelt“, teilt Martin Fauck, Leiter des städtischen Fachbereichs Bauaufsicht mit. „Großen Wert haben wir auf den Brandschutz und den Immissionsschutz gelegt“, betont er, „aber auch die Verknüpfung mit dem öffentlichen Raum und die Fassadengestaltung sowie die Belange der Barrierefreiheit waren uns wichtige Anliegen, die wir eingehend mit dem Investor diskutiert haben. Die Zusammenarbeit war sehr konstruktiv.“

Die ersten Unterlagen gingen bereits im Juni 2013 ein, zwischenzeitlich konnten aber bereits gesonderte Genehmigungen für einzelne vorbereitende Arbeiten erteilt werden. „Ein halbes Jahr Bearbeitungszeit ist nicht viel für ein Bauvorhaben dieser Größenordnung“, so Fauck. Zahlreiche Fachabteilungen waren laut Presseamt der Stadt beteiligt, unter anderem Bauleitplanung, Verkehrsmanagement, Straßenbau, Umweltamt, Feuerwehr, Bauverwaltung, Verbraucherschutz und die Denkmalpflege.

Rund 290 Millionen Euro investieren ECE und Strabag in den Einkaufsgiganten namens „Aquis Plaza“ mit knapp 30.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2016 geplant.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert