Radarfallen Blitzen Freisteller

Banküberfall: 5000 Euro Belohnung ausgesetzt

Von: hau
Letzte Aktualisierung:
000002975249baa7_2014_11_19pol0008.JPG
5000 Euro Belohnung hat die Polizei ausgesetzt. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Eine Woche nach dem spektakulären Banküberfall auf die Pax-Bank verfolgen die Fahnder zwar Hinweise, die von Anwohnern oder Passanten eingegangen sind, haben offenbar aber immer noch keine heiße Spur von den Tätern. Das dürfte der Hintergrund für die 5000 Euro Belohnung sein, die am Dienstag von der Staatsanwaltschaft Aachen ausgesetzt worden ist.

Das ist angesichts der Beute in sechsstelliger Höhe eine eher übersichtliche Summe. Staatsanwalt Jost Schützeberg: „Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dem Vorfall machen können oder die gegebenenfalls die Personen im Bereich der Bank gesehen haben oder aber Angaben zur Identität der Personen machen können.“ Die Behörden geben sich bei weiteren Auskünften immer noch sehr zurückhaltend, selbst um die Höhe der Beute wird ein Geheimnis gemacht. „Es gibt Anhaltspunkte, denen wir nachgehen“, mehr ist Strafverfolger Schützeberg nicht zu entlocken. Hinweise werden unter Telefon 0241-9577-31301 (oder 9577-0) erbeten.

Die vier bis sechs dunkel gekleideten Räuber, mit Perücken und Sonnenbrillen maskiert, waren am Mittwoch letzter Woche vor der Öffnungszeit in die Bank eingedrungen und hatten die nach und nach eintreffenden Bankangestellten gefesselt und mit mindestens einer Waffe bedroht. Wahrscheinlich hatten sie, so die Informationen der „Nachrichten“, die um 7 Uhr eintreffenden Putzfrauen abgefangen und sich so Zutritt zu dem Gebäude am Löhergraben verschafft. Die Kripo hatte die Angestellten vernommen und Videobänder ausgewertet. Auch wurde bundesweit geprüft, ob die Pax-Bank-Räuber für ähnlich gelagerte Taten infrage kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert