Aus dem Zapfhahn fließt wieder Aachener Bier

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
brauhaus_bu
Große Nachfrage gleich am ersten Tag: In Elmar Ortmanns Brauhaus lassen sich die Gäste das „Frankenberger”, „Klenkes” und „Bahkauv” schmecken. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Seit Freitag fließt wieder echtes Aachener Bier aus den Zapfhähnen - die „Privatbrauerei E. Ortmanns” macht´s möglich. Damit lässt Elmar Ortmanns (31) eine Tradition wieder aufleben, die ältere Aachener mit dem Namen Degraa verbinden.

Nun können sie sich an die Namen „Frankenberger”, „Klenkes”-Pils und „Bahkauv”-Bock gewöhnen - gebraut aus bestem Aachener Wasser und speziellen Malzsorten.

Seine Gärkessel hat Diplombraumeister Ortmanns im Keller des erst jüngst renovierten Prachtbaus an der Ecke Zollern-/Lothringerstraße stehen. In den oberen Etagen wird ab sofort ausgeschenkt.

„Die Resonanz ist sehr gut”, konnte Ortmanns bereits am ersten Tag vermelden.

Die Nachfrage war groß, das Bier - vor sechseinhalb Wochen angesetzt - lief gut. Rund 130 Liter kann er täglich brauen. Er hofft, damit eine neue Ära Öcher Braukunst eingeläutet zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert