Radarfallen Blitzen Freisteller

Auf dem Rad quer durch die Euregio

Von: Christiane Husmann
Letzte Aktualisierung:
radwandern_bu
Für seinen Radwanderführer ist Benno Hermes rund 1000 Kilometer kreuz und quer durch die Euregio gefahren. Herausgekommen sind dabei zwölf Foto: Andreas Herrmann

Aachen. In Aachen und der Region grünt und blüht es wieder. Wer zum morgigen Aachener Fahrradtag Lust auf eine Radtour durch den Öcher Bösch oder noch ein bisschen weiter hat, der hat gute Karten. Zu finden sind diese im neuen Radwanderführer „12 Radtouren in der Euregio Maas-Rhein”.

Ein Dreivierteljahr hat der Hobby-Radwanderer Benno Hermes seine Heimatregion auf dem Rad durchstreift, um die zwölf schönsten Touren ausfindig zu machen. „Dabei dürfte ich ungefähr 1000 Kilometer zurückgelegt haben”, rechnet er hoch. Das Ergebnis seiner Recherchen stellte der gebürtige Stolberger nun in der Burtscheider Bücherwelt vor: Hermes hat für sich und interessierte Radwanderer viele schöne Ecken in Deutschland, den Niederlanden und Belgien entdeckt.

Besonders seine Heimatstadt Stolberg hat es ihm angetan. Die alten Industriebauten und ihre Geschichte seien sehr interessant, schwärmt er. Mehr Geschichte gibt es auf der Tour durch den belgischen Haspengau und durch Tongeren zu erfahren. Sie führt vorbei an Schlössern und Burgen und lässt den Radler auf antiken römischen Spuren wandeln.

Unter den Rubriken Natur und Genuss geht es zum Beispiel „an der Rur entlang in den Nationalpark Eifel” oder durch „das südlimburgische Mergelland bei Maastricht”. Einige der Wegstrecken seien noch relativ unbekannt und deswegen gebe es dort besonders viel zu entdecken, gibt Hermes einen Tipp.

„Für die Touren muss man kein Radsportler sein”, versichert Hermes, der hauptberuflich Sprachwissenschaftler an der RWTH Aachen ist. Auch für Kinder seien die Strecken gut geeignet. Die meisten Touren sind auf ebenen Wegen zu befahren, und wer möchte, kann an den vielen beschriebenen Rastpunkten eine Pause einlegen. Jeder Weg ist vorab kurz beschrieben, damit der Radfahrer anhand des Streckenprofils weiß, wie die Wege beschaffen sind, und alle Sehenswürdigkeiten und Einkehrmöglichkeiten auf einen Blick finden kann. Diese sind auch in der daneben abgebildeten Karte eingezeichnet. Auf den nächsten Seiten ist die Route genau beschrieben, damit niemand vom rechten Weg abkommt. Außerdem gibt es jede Menge Wissenswertes über die Sehenswürdigkeiten am Wegesrand.

Das Buch „12 Radtouren in der Euregio Maas-Rhein” vom Droste- Verlag ist ab jetzt für rund 9,95 Euro in den Buchläden zu haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert