Aseag-Bus auf Abwegen: Wendemanöver geht schief

Von: pla
Letzte Aktualisierung:
8243956.jpg
Ein Aseag-Bus auf Abwegen: Ein Wendemanöver ist auf der von-Coels-Straße kurz vor dem Abschluss doch noch schief gegangen - und das blieb nicht ohne Folgen. Foto: Peter Langohr

Aachen. Ein Aseag-Bus auf Abwegen: Weil die Fahrerin des Busses der Linie 12 bei der Ausfahrt aus dem Neubaugebiet Breitbenden am Dienstagmittag irrtümlich falsch abgebogen ist, fand sie sich mit ihrem Bus plötzlich auf dem Müselterweg anstatt auf der von-Coels-Straße wieder.

Als sie ihren Irrtum bemerkte, wollte sie den Bus in der unbefestigten Einfahrt zu einem landwirtschaftlichen Betrieb wenden.

Das Wendemanöver war nahezu abgeschlossen, als der Bus ins Rutschen kam und mit der rechten Seite in das Geländer der Brücke über den Haarbach gedrückt wurde. Dabei ging zwei Fensterscheiben zu Bruch und die hintere Fahrgasttür wurde eingedrückt.

Versuche, den Bus aus eigener Kraft wieder flott zu machen, schlugen fehl, so dass schweres Gerät angefordert werden musste. Personen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert