Aachen - Arbeitsmarkt in Aachen besser als in der Region

Staukarte

Arbeitsmarkt in Aachen besser als in der Region

Von: hr
Letzte Aktualisierung:

Aachen. „Trotz der winterlichen Temperaturen hat sich der Arbeitsmarkt im Februar als stabil erwiesen.”

Gabriele Hilger, die Leiterin der Arbeitsagentur Aachen, bezieht sich mit dieser Aussage auf den kompletten Zustädnigkeitsbereich ihrer Agentur, der von Erkelenz im Norden bis Monschau im Süden reicht. Dort blieb die Arbeitslosenquote im abgelaufenen Monat nämlich bei konstant 8,5 Prozent. Doch im Stadtgebiet Aachen sieht das etwas anders aus, nämlich besser.

Denn im Februar haben sich mit 11.667 Personen 88 Aachener und Aachenerinnen weniger arbeitslos gemeldet als noch im Januar. Das geht aus den veröffentlichten Zahlen der Agentur für Arbeit Aachen hervor. Die Arbeitslosenquote hat sich demnach um 0,1 Prozentpunkte verringert. Sie fiel von Januar auf Februar von 9,7 auf 9,6 Prozent.

Im Vergleich zum Vorjahr sieht die Bilanz sogar noch besser aus. Denn im Februar 2011waren noch 1154 Aachener und Aachenerinnen mehr ohne Arbeitsstelle.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert