Radarfallen Blitzen Freisteller

Arbeitslosenzahlen weiter angestiegen

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Arbeitslosenzahlen in der Stadt Aachen sind weiter angestiegen. Im April waren 12 249 Personen arbeitslos gemeldet. Das hat die Agentur für Arbeit Aachen-Düren am Dienstag mitgeteilt.

Im Vergleich zum Vormonat ist das ein Anstieg von 3,3 Prozent, in Zahlen ausgedrückt: 396. Legt man die Zahlen des Vorjahresmonats zugrunde steigt die Zahl um 542 Personen, das sind 4,6 Prozent. Insgesamt beträgt die Arbeitslosenquote. Im Stadtgebiet Aachen beträgt die Arbeitslosenquote nun 9,9 Prozent, im März betrug sie 9,6 Prozent.

„Die Frühjahrsbelebung hat noch nicht eingesetzt. Der bisherige Jahresverlauf bei den wichtigen Arbeitsmarktindikatoren zeigt, dass sich die leicht abgeschwächte konjunkturelle Entwicklung des ersten Quartals 2013 auf den Arbeitsmarkt auswirkt“, sagt Gabriele Hilger, Leiterin der Arbeitsagentur Aachen-Düren. Der Quartalsabschluss habe einen starken Zugang aus beendeten Beschäftigungsverhältnissen, insbesondere aus dem verarbeitenden Gewerbe, dem Handel und der Zeitarbeit gebracht.

Hilger: „Die Tatsache, dass mehr Menschen als im Vormonat ihre Beschäftigung verloren haben, wird begleitet durch eine sinkende Zahl freier Arbeitsstellen und einen gleichzeitigen Rückgang neu beginnender Arbeitsverhältnisse.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert