Aachen - An Relais Königsberg wird ein neues Kapitel aufgeschlagen

An Relais Königsberg wird ein neues Kapitel aufgeschlagen

Von: mg
Letzte Aktualisierung:
Freuen sich auf ihre Gäste: G
Freuen sich auf ihre Gäste: Geschäftsführer Vitali Stab, Ehefrau Natalie, Clemens Potz, Michael Gülpen, Chefkoch Sebastian Krebs und Hausleiter Waldemar Stab (von links).

Aachen. An Relais Königsberg wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Das traditionsreiche Hotel und Ausflugslokal an der B 258, am Fuß der Himmelsleiter, hat einen neuen Besitzer. Am Samstag wird nach mehrjähriger Pause auch der Restaurantbetrieb wieder eröffnet.

Betreiber von Relais Königsberg ist nun die Evroinvest Projektentwicklungs GmbH mit Sitz im Mönchengladbach. Zum 1. Juni habe die Gesellschaft die Liegenschaft von den Vorbesitzern übernommen, berichtet Geschäftsführer Vitali Stab. Künftig soll Relais Königsberg neben einem Hotelbetrieb auch wieder ein Restaurant mit 80 Plätzen haben. „Wir werden gehobene deutsche und belgische Küche bieten”, sagt Stab. Die Hotelzimmer sind laut Stab umfangreich renoviert worden, ihre Zahl soll von derzeit 15 auf 20 ausgeweitet werden.

Bereits 1604 wurde das landwirtschaftliche „Gut-Königsberg” erstmals erwähnt. 1756 wurde am Fuß der Himmelsleiter eine Relais-Station eingerichtet, eine Umspannstation für Kutschen und Fuhrwerke. Damals gab es auch schon eine kleine Gaststätte. Die große Blütezeit begann in den 1960er Jahren, als Relais Königsberg zu einem stark frequentierten und weithin bekannten Ausflugslokal ausgebaut wurde.

Der Name bleibt

Die letzten landwirtschaftlichen Gebäude wurden 1970 für den Hotelanbau abgerissen. Ab 1990 war Relais Königsberg verpachtet und machte danach unruhige Zeiten durch. Auch Gerichte mussten sich mit dem Haus befassen. 2006 kam es zur Zwangsräumung nach anhaltenden Streitigkeiten zwischen Besitzerin und Pächtern. Zuletzt wurde Relais Königsberg als Hotel garni geführt.

Die Internetseite des Hotels, http://www.relais-koenigsberg.de werde noch überarbeitet, kündigt der Geschäftsführer an. Und der Name? „Den Namen führen wir natürlich weiter”, versichert Vitali Stab. Relais Königsberg heißt auch weiterhin Relais Königsberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert