Am Vennbahnweg kommt ab sofort Schmöker-Freude auf

Von: Christopher Gerards
Letzte Aktualisierung:
2_02371081_2371107.jpg
Die Kulturinitiative Kornelimünster hat einen öffentlichen Bücherschrank eingerichtet. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Da kommt Schmöker-Freude auf: „Jeder kann sich einfach ein Buch aus dem Schrank nehmen und sich damit etwa hier auf die Bank setzen, oder es mit nach Hause nehmen. Man kann das Buch wiederbringen, aber auch behalten - und sich immer wieder bedienen”, erläutert Hannah Schmidt-Kuner, Vorsitzende der Kulturinitiative Kornelimünster, das kostenlose Prinzip des öffentlichen Bücherschranks, der seit Montag direkt am Vennbahnweg steht.

Ob der Schrank da denn nicht schnell leer sei? „Nein, nein, wir haben uns bei anderen Städten erkundigt. Oft stehen dort sogar zu viele Bücher”, beteuert Schmidt-Kuner.

Ganz wichtig: Jedermann kann und darf gern gelesene Bücher in den Schrank stellen - aber bitte keine alten Schinken. Erst so könne das Ziel erreicht werden: ein Austausch unter Lesefreunden. Die ersten 50 Werke hat die verantwortliche Kulturinitiative Kornelimünster schon eingestellt: Es grüßen Gustave Flaubert, Jurek Becker oder Richard Yates, auch einige Kinderbücher sind dabei.

Vandalismus am 5000 Euro teuren Schrank fürchten die Macher mit Verweis auf andere Städte nicht. Eine Bücherpatin kümmere sich ferner um den ordentlichen Zustand der Bücher und des gläsernen, wetterfesten Schranks, dessen Plätzchen hinter dem Restaurant Bahnhofsvision die Stadt zur Verfügung gestellt hat.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert