Radarfallen Blitzen Freisteller

Am Montag heißt es in der Stadt: „Vür wecke Öcher Jecke“

Von: dd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Wochenende haben zwar schon viele Vereine ihren jecken Auftakt gehabt, aber so richtig los geht es erst am Montag. Da braucht sich keiner mit der Bahn auf den Weg nach Köln aufzumachen, auch in Aachen ist schon ab 10.11 Uhr jede Menge los.

Denn am Kugelbrunnen wird der offizielle Öcher Straßenkarneval unter dem Motto „Vür wecke Öcher Jecke“ eröffnet. In den letzten Jahren sind immer mehr und mehr Narren gekommen, das wird mit Sicherheit auch heute so sein. Egal, ob es regnet, schneit, die Sonne scheint, kalt oder warm ist.

Veranstalter der Freiluftveranstaltung sind der Festausschuss Aachener Karneval (AAK) und der Stammtisch der Präsidenten und Kommandanten. Das umfangreiche Programm moderieren Otmar Mülly vom Stammtisch und Wilm Lürken, der Präsident des AAK. Ab 10.11 Uhr können sich die Narren, die dann schon am Kugelbrunnen eingetroffen sind, gut gelaunt auf eine neue jecke Session einstellen.

Gegen 11 Uhr geht die Chose endgültig ihren Höhepunkten entgegen. Oberbürgermeister Marcel Philipp , die Granden des AAK, des Aachener Karnevalsvereins (AKV) und des Aachener Kinderkarnevals (Akika) finden sich auf der Bühne ein. Und selbstverständlich stellen sich der designierte Prinz Bernd I. (Marx) mit seinem Hofstaat und Märchenprinz Paul II. (Wilhelmi) denn pratschjecken Öchern vor.

Die erst 13-jährige Nancy Franck wird ab 10.11 Uhr Gas geben, ihr folgt Spaßclown, Trompeter und Sänger Jürgen Breuer, der mit Erfolg das Carnevals College besucht. Das neue Aachener Gesangsduo De Pöngche (Dirk Chauvistré und Ulrich Havermann) tritt auf, dann marschieren zu klingendem Spiel die Mitglieder der „Haute Volaute“ auf die Bühne.

Und nachdem Prinz und Märchenprinz ihr gemeinsames Lied und auch noch andere Lieder vorgestellt haben, der OB das werte Publikum begrüßt und den Fastelovvend offiziell eröffnet hat, hat Jupp Ebert seinen großen Auftritt. Der Mann mit der Reib- eisen- stimme singt das diesjährige AAK-Mottolied.

Danach geht es Schlag auf Schlag weiter: Der Nachwuchsstar des Carnevals College, Nicolas Meessen, legt los. Und wahrscheinlich weil er aus Belgien ist, folgt dann der belgische Block, unter anderem mit dem Jubelprinz des KV Till Eulenspiegel aus Lontzen.

Stimmungssänger Hans Montag feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Fastelovvendsjubiläum, das wollen die Öcher natürlich mitfeiern. Partystier Fino gibt der Fete nach Hans Montag eine andere Richtung vor, die Oecher Stadtmusikanten sorgen für Schunkelseligkeit bevor der niederländische Block mit dem CV Grens­ülle und der Prinsejarde Völs (Vaalser Prinzengarde) das Volk zum Kochen bringen will. Die Gruppe Sang & Klanglos aus dem Heinsberger Raum sorgt anschließend für Stimmung.

Mit von der Partie werden heute auch Fahnenabordnungen der Aachener Karnevalsvereine sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert