Aachen - Am Dienstag rocken vier Bands die Kappertz-Hölle

Am Dienstag rocken vier Bands die Kappertz-Hölle

Von: Nina Krüsmann
Letzte Aktualisierung:
Kneipier Herbert Senden (hinte
Kneipier Herbert Senden (hinten links) organisierte 1985 zusammen mit Peter Kappertz die erste Schlüsselloch-Rocknacht. Am Dienstag geht das legendäre Festival in die 44. Runde. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Als Kneipier Herbert Senden gemeinsam mit seinem guten Freund Peter Kappertz 1985 die Idee zur ersten Schlüsselloch-Rocknacht verwirklichte, bewegte sich die Musikszene zwischen den beiden Extremen Schlager und Rock.

In diesem Jahr findet am Dienstag, 2. Oktober, die mittlerweile 44. Auflage der beinahe schon legendären Rocknacht im Saalbau Kappertz in Rothe Erde mit den Bands Bangcock, Dashboard Angels, Ultima Prova und Metal Daze statt.

„Mir persönlich war stets handgemachte, echte Musik wichtig, Livemusik, bei der Gesangslinien zu erkennen sind”, beschreibt Senden die Idee, die hinter den wöchentlichen Live-Auftritten in seiner Kneipe „Schlüsselloch” am Boxgraben und der regelmäßig stattfindenden Rocknacht steckt.

Mit dem von Peter Kappertz betriebenen Saalbau Kappertz in Rothe Erde hat die Veranstaltung bis heute eine Heimat gefunden, in der sich Musiker und Publikum einfach wohlfühlen. Die Atmosphäre stimmt, und es ist genug Platz für alle da.

Dass die Bands, die Senden engagiert, keine Eintagsfliegen sind, zeigt sich in vielerlei Hinsicht: Das ganze Jahr über hält Senden in der Region Ausschau nach tollen Rockmusikern, die das Publikum in der Kappertz-Hölle in Rothe Erde begeistern könnten. „Viele der teilnehmenden Bands haben zuvor bei mir in der Kneipe gespielt, viele waren schon bei vergangenen Rocknächten dabei”, erzählt Senden.

Bis auf die Band „Bangcock” sind diesmal alle drei anderen Acts alte Bekannte. Darunter ist auch eine Metal- beziehungsweise Rock-Coverband aus Aachen, nämlich „Metal Daze”. Diese Band gibt es schon seit 1998, nach zwei Jahren künstlerischer Pause startet sie derzeit wieder voll durch.

Ebenfalls mit dabei sind diesmal die „Dashboard Angels” - mit ihnen und „Metal Daze” hatte Senden 2006 den 25. Geburtstag seines 1981 eröffneten „Schlüssellochs” beim Frankenberger Open Air mit einer Riesenparty unter dem Motto „25 Years Keyhole Tour” gefeiert.

Hubert Kipke ist Sänger und Solo-Gitarrist der Pop-Rock-Band „Ultima Prova” und kannte die Rocknacht nach eigenen Worten bereits, als sie noch in den Kinderschuhen steckte. 1987 hat er zuletzt bei der Veranstaltung gespielt. Vier Jahre später löste sich die Band auf, kürzlich fanden sich die Musikveteranen wieder zusammen, spielten ein paar Stücke im Studio, und alles hat wieder gepasst. So standen die Musiker nach 20-jähriger Pause 2011 bei Sendens Rocknacht erstmals wieder gemeinsam auf der Bühne. Auch diesmal wollen sie wieder losrocken, dass sich die Balken biegen und ihre Zuhörer bestens unterhalten.

Beim treuen Publikum kommt auch der neue Termin der Rockveranstaltung bestens an: Hatte die Rocknacht früher stets im Dezember stattgefunden, hat sich der Termin am 2. Oktober, dem Abend vor dem Tag der deutschen Einheit, bereits etabliert. Beginn der Schlüsselloch-Rocknacht im Saalbau Kappertz an der Hüttenstraße 45-47 ist pünktlich um 19 Uhr, jede Band spielt ungefähr eine Stunde - nur beim letzten Auftritt des Abends könnte es traditionell etwas länger werden.

Karten (10 Euro) gibt es im Vorverkauf im „Schlüsselloch” am Boxgraben 51 sowie bei allen teilnehmenden Musikern und über die Internetseite des Schlüsselloch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert