Aachen - Alemannia: Tivoli-Verträge juristisch korrekt

CHIO-Header

Alemannia: Tivoli-Verträge juristisch korrekt

Letzte Aktualisierung:
tivolibild17
Dieses Bild will auf Dauer niemand sehen: Ohne Hilfe der Stadt würden am Tivoli wohl die (finanziellen) Lichter ausgehen. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Die Prüfung der Verträge zum Bau des Tivolis sind abgeschlossen. Das hat Alemannia Aachen am Freitag mitgeteilt.

Laut Verein hat die Aachener Kanzlei Stein & Partner alle Verträge geprüft, die zwischen dem Mai 2008 und April 2010 im Zusammenhang mit dem Stadionbau abgeschlossen wurden. Die Regelungen in den Verträgen lägen laut Bericht innerhalb des allgemein Üblichen, so die Alemannia weiter.

Soweit untypische Vertragsgestaltungen in dem 65 Seiten starken Bericht vorlägen, gehe dies nicht zulasten der Alemannia Aachen GmbH. Im Wortlaut heißt es: „Nach unserem Dafürhalten sind die geprüften Verträge insgesamt aus Sicht der Alemannia Aachen GmbH als vorteilhaft zu werten. Dass den Vertragspartnern aufgrund der vertraglichen Regelungen überobligatorische Vorteile eingeräumt werden, vermögen wir nicht zu erkennen. Den Organ- bzw. Gremienmitgliedern der jeweiligen Vertragsparteien werden durch die Regelungen in keiner Weise Vorteile jedweder Art eingeräumt.”

Durch die Prüfung sollte klargestellt werden, ob Verträge mit „juristischen Personen des Privatrechts” geschlossen wurden, die Mitglieder der Alemannia-Gremien sind, und ob marktunübliche Konditionen enthalten waren sowie ob es Vorteilsnahme gegeben hat.

AachenMünchener verlängert Sponsoring-Vertrag

Die AachenMünchener verlängert ihr Engagement als Haupt- und Trikotsponsor bei Alemannia Aachen. Der Vertrag - der Versicherungskonzern geht somit in seinem Engagement bei dem Fußball-Zweiligisten in die zwölfte Saison - gilt für die Spielzeit 2010/2011.

„Nach den vergangenen turbulenten Wochen hoffen wir, dass sich der Verein jetzt in Ruhe auf seine sportlichen und wirtschaftlichen Ziele konzentrieren kann. Mehr denn je zählt in der nächsten Saison der Erfolg auf dem Platz. Wir setzen stark darauf, dass die Alemannia ihrem Markenkern entsprechend wieder mit Leidenschaft, Kampfgeist und absolutem Einsatz für den Erfolg überzeugt”, sagte Vorstandsvorsitzender Michael Westkamp.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert