Alemannia rollt den Kunstrasen aus

Von: Robert Baumann
Letzte Aktualisierung:
Ballübungen auf dem Parkhausd
Ballübungen auf dem Parkhausdach: Auf zwei neuen Kunstrasenplätzen kann die Jugend ab sofort mit Blick auf den Tivoli trainieren. Foto: Martin Ratajczak

Aachen. „Ich bin so froh, dass wir dieses Baby zur Welt gebracht haben”, strahlt Erik Meijer, Geschäftsführer Sport bei Alemannia Aachen. Die Ausmaße dieses Babys sind beachtlich: 220 mal 75 Meter ist es groß. Meijers Baby, das sind die beiden neuen Kunstrasenplätze auf dem Dach des Parkhauses am Tivoli.

Seit einigen Wochen trainieren bereits die Jugendmannschaften von Alemannia Aachen auf der neuen Spielstätte. Jetzt eröffnete Meijer gemeinsam mit Städteregionsrat Helmut Etschenberg die neue Sportanlage offiziell.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert