Alemannia: Freischaltfrist der Dauerkarten läuft ab

Von: red
Letzte Aktualisierung:
4666307.jpg
Der Countdown läuft: Alle Besitzer einer Dauerkarte für die Heimspiele der Alemannia haben noch bis Mittwoch Zeit, ihre Dauerkarte gegen einen freiwilligen Betrag freischalten zu lassen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Alle Besitzer einer Dauerkarte für die Heimspiele der Alemannia haben noch bis kommenden Mittwoch, 23. Januar (18 Uhr), Zeit, ihre Dauerkarte gegen einen freiwilligen Betrag freischalten zu lassen. Nach Ablauf dieser Frist verlieren die Karten ihre Gültigkeit.

Seit dem Beginn der Aktion im Dezember 2012 wurde bereits mehr als die Hälfte der Dauerkarten zu einem freiwilligen Durchschnittsbetrag von rund 27 Euro erneut aktiviert. Alemannia Aachen freut sich über den enormen Zuspruch der Fans zu der bundesweit bisher einmaligen Aktion, die notwendig wurde, weil Dauerkarten aus insolvenzrechtlichen Gründen ihre Gültigkeit verlieren mussten.

Um den Schaden für die Fans so gering wie möglich zu halten, hatten die Verantwortlichen der Alemannia sich dann entschlossen, die Fans selber über die Höhe des Betrages entscheiden zu lassen, mit dem sie ihre Dauerkarten erneut aktivieren. Die Freischaltung der Dauerkarten kann im Alemannia-Shop im Tivoli (montags bis samstags 10 bis 18 Uhr) sowie über die Hotline 01805 / 018011 (14 Cent pro Minute aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreis maximal 42 Cent/min) erfolgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert