Radarfallen Blitzen Freisteller

Alemannia-Fans setzen Zeichen gegen Extremismus und Gewalt

Von: wb/hr
Letzte Aktualisierung:
Alemannia-Fans
Ein eindrucksvolles Zeichen gegen Extremismus und Gewalt haben die Fans von Alemannia Aachen am Mittwochabend gesetzt. Rund 500 Personen beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter an der Aktion. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Ein eindrucksvolles Zeichen gegen Extremismus und Gewalt haben die Fans von Alemannia Aachen am Mittwochabend gesetzt. Rund 500 Personen beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter an der Aktion. André Bräkling, der Sprecher der Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs (Fan-IG) ist mit diesem Zuspruch durchaus zufrieden.

„Es war mitten in der Woche, und es war ein kalter Abend.“ Das schlechte Wetter hatte den Veranstalter zuvor schon Sorgen bereitet. Ursprünglich war geplant, eine Lichterkette um den Tivoli zu bilden, doch von diesem Vorhaben rückte man bald ab.

Die CHIO-Brücke bildete laut Bräkling die schönere Kulisse als das kaum beleuchtete Stadion. Der Fan-IG-Sprecher hatte diese Aktion erstmals auf der Jahreshauptversammlung der Alemannia Anfang des Monats angekündigt. „Wir haben in jüngster Vergangenheit leider immer wieder Ausschreitungen von Alemannia-Fans erlebt. Es wird Zeit, dass diese Personen isoliert werden“, sagte er damals unter dem Applaus der Mitglieder.

Die Fan-IG wolle damit bewusst keine bestimmten Gruppen oder Fanclubs ausgrenzen, sondern eben jene Personen, die bei Auswärtsspielen häufig Böller zündeten oder sonst mit Gewalttaten auffällig würden. „Durch die Geldstrafen, die die Alemannia dafür bekommt, handeln diese Personen bewusst vereinsschädigend“, so André Bräkling.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert