Aachener Dozenten sind besser, als sie geglaubt haben

Von: Gerald Eimer
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im Hochschulranking der einst heftig umstrittenen und vor allem auch von Aachener Professoren kritisierten Internetplattform http://www.meinprof.de hat die RWTH Aachen einen zweiten Platz belegt.

In der Pressestelle der RWTH wurde dies am Dienstag freudig zur Kenntnis genommen. Schon fragt man sich, warum man eigentlich so vehement gegen das Portal zu Felde gezogen ist.

Auf der im November von fünf Berliner Studenten ins Leben gerufenen Plattform können sich Studierende aller Hochschulen über die Kurse ihrer Dozenten austauschen und diese bewerten. Noten vergeben sie unter anderem für Fairness, Verständlichkeit, Unterstützung, Interesse oder Spaß. Zugleich können sie eine Empfehlung zu den jeweiligen Lehrveranstaltungen abgeben.

Deutschlandweit sind für das Ranking nach Angaben der Betreiber 78.500 Lehrveranstaltungen von mehr als 38.000 Dozenten berücksichtigt worden. Das Ranking beruht auf mehr als 310.000 Einzelbewertungen von Studierenden. „meinprof.de” veröffentlicht zum zweiten Mal ein Hochschulranking.

In der Gunst der Studenten liegt das Personal der Hochschule Aschaffenburg erneut ganz vorne. Die RWTH Aachen wurde erstmals berücksichtigt und belegte in der Bewertung der Lehrqualität mit einem Notenschnitt von 1,78 auf Anhieb einen Spitzenplatz. Die Fachhochschule Aachen taucht in dem Ranking nicht auf.

meinprof.de versteht sich als Serviceeinrichtung für Studierende, die sich vor Zusammenstellung ihrer Kurse informieren wollen. Zudem würden Dozenten ein Feedback über ihre Veranstaltungen erhalten. Vor zwei Jahren ist unter anderem der Datenschutzbeauftragte der RWTH gegen das Internetportal, das auch als „virtueller Pranger für Profs” kritisiert wurde, vorgegangen, weil Professoren gegen ihren Willen aufgeführt und benotet wurden. Laut TH-Pressesprecher Toni Wimmer haben in der Zwischenzeit die meisten Professoren ihre Einwilligung für eine Namensnennung gegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert