Whatsapp Freisteller

Aachener Bend: Frau verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Donnerstagnachmittag ist eine 66 Jahre alte Frau auf dem Aachener Bend verletzt worden. Der Notarzt vor Ort schloss Lebensgefahr aus. Die Frau wurde anschließend in die Aachener Uniklinik gebracht.

Gegen 16 Uhr wollte die Frau gemeinsam mit Tochter und Enkelin Raupenbahn fahren und nahm in der Mitte der Gondel Platz. Kurz nach dem Start des Fahrgeschäfts, das mittlerweile Stufe zwei von fünf erreicht hatte, rutschte die Frau aus ungeklärter Ursache unter dem Sicherheitsbügel hindurch und fiel aus der Gondel.

Erst als die zuständige Bauaufsicht die Raupenbahn inspiziert hatte, wurde der Fahrbetrieb wieder aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert