Aachen - 98 Oldtimer machten ein Stück Geschichte lebendig

WirHier Freisteller

98 Oldtimer machten ein Stück Geschichte lebendig

Von: Elisa Zander
Letzte Aktualisierung:
oldies-bu
Die automobilen Kostbarkeiten zogen auf dem Markt bewundernde Blicke auf sich. Hier stehen ein Mercedes 300 SL, besser bekannt als Flügeltürer, ein Porsche 356 und ein Renault Dauphine (v. l.) vor der Traumkulisse des Foto: Heike Lachmann

Aachen. Helle Hup-Töne klingen über den Markt, Motoren heulen auf, Fotoapparate klicken und dann schwenkt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil die Start- und Zielfahne. Heinz und Kunigunde Wimmer sind die ersten, die in ihrem Adler Triumpf Junior Cabrio von Karmann aus dem Jahr 1938 die Start- und Ziellinie am Karlsbrunnen überqueren.

Sie brechen zur 3. AKV-Benefiz-Oldtimer-Rallye „The Race” auf. Rund 150 Kilometer liegen vor den Teilnehmern, in denen es durch Belgien Richtung Spa, die Niederlande und die Eifel geht. Im Minutentakt rollen jetzt die „Schätzchen”, wie viele Liebhaber ihren fahrenden Untersatz nennen, von der Startrampe. Es herrscht eine edle, nostalgische Atmosphäre - die Kulisse mit dem historischen Rathaus trägt dazu bei. Hunderte Oldtimer-Fans sind gekommen, mustern die noch geparkten Autos, halten Eindrücke fotografisch fest. Es ist eben mehr als eine Rallye, zu der in diesem Jahr 98 Fahrzeuge angemeldet wurden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert