83-Jähriger beraubt: Betrüger treiben wieder ihr Unwesen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
portemonnaie
Die Polizei warnt vor „Wechselgeldbetrügern”: Ein 83-jähriger Senior ist am Montag in Walheim beraubt worden (Symbolbild).

Aachen. Ein 83-jähriger Senior ist am Montag in Walheim von einem Betrüger beraubt worden. Der betagte Mann war auf den dreisten „Wechselgeld-Trick” hereingefallen.

Kurz vor dem Diebstahl hatte der 83-Jährige an einem Bankautomat Bargeld abgehoben. Im Kirchberg sprach ihn dann der Trickdieb im Auto an. Der Betrüger fragte den Senior, ob er zwei Euro wechseln könne.

Unbemerkt entnahm der Dieb zahlreiche Geldscheine aus dem Portemonnaie des Geschädigten, während dieser im Kleingeldfach nach Wechselgeld fischte.

Der Trickdieb war circa 165cm groß, war 25 bis 30 Jahre alt, hatte dunkle Haut und ein sehr gepflegtes Erscheinungsbild. Sehr wahrscheinlich hat er sich im Vorfeld der Tat in der Nähe der Bank aufgehalten.

Die Kripo sucht Zeugen, die den Trickdieb gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter 0241/9577-33101 (oder außerhalb der Geschäftszeiten unter 0241/9577-34210) entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert