1400 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet

Von: Anja Klingbeil
Letzte Aktualisierung:
sylvesterlauf_bu
Laufen im historischen Ambiente: Bis kurz vorm Start sind noch Nachmeldungen möglich. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Wenn die Läufer noch selig in ihren warmen Betten schlummern und im Geiste schon einmal die Strecken des 32. Aachener Sylvesterlaufes durchgehen, sind Ferdi Schlag und rund 60 weitere Helfer bereits lange auf den Beinen.

„Der Tag fängt um 7 Uhr morgens an und endet nicht vor 20 Uhr”, sagt der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Leichtathletik Clubs (DLC) Aachen, Ferdi Schlag. Jede Menge Organisation gehört für den ausrichtenden Verein und seine Mitglieder dazu. So ein Großereignis wie der Sylvesterlauf, an dem jährlich bis zu 2500 Läufer teilnehmen, will eben vorbereitet sein. Fürs Mitlaufen bleibt Ferdi Schlag da keine Zeit.

Alle Altersgruppen gehen auf den verschiedenen Strecken an den Start. „In diesem Jahr haben wir besonders versucht für die Kurzstrecke, mehr Kinder zum Mitmachen zu animieren”, erklärt Schlag. Viele Schulen wurden angeschrieben. Leider ohne durchschlagenden Erfolg. Rückmeldungen gab es nur wenige.

Dennoch haben sich bis jetzt schon 1400 Teilnehmer angemeldet. „Erfahrungsgemäß melden sich kurz vor den Läufen auch noch Sportbegeisterte an”, weiß Ferdi Schlag aus Erfahrung. Bis zum Mittwochmittag ist die Anmeldung noch über die eigens eingerichtete Homepage möglich.

Nachmeldungen sind zudem möglich am Mittwoch von 16 bis 18.30 Uhr in der Aula Carolina an der Pontstraße 9-11, sowie am 31. Dezember von 11 bis 14.30 Uhr an gleicher Stelle. Dort erfolgt auch die Ausgabe der Startnummern: Mittwoch, 30. Dezember, 16 bis 18.30 , sowie Donnerstag, 31. Dezember, ab 11 Uhr.

Im Vordergrund soll aber vor allen Dingen der Spaß stehen. Die Strecken sind deswegen nicht „so extrem leistungsorientiert angelegt”, erklärt Schlag, sondern mehr für die Allgemeinheit. „Dennoch sollten die Läufer das Stück zwischen Seilgraben und Markt nicht unterschätzen. Denn das zieht sich ganz schön.” Ohne gute Vorbereitung sollte also niemand auf die Piste gehen.

Professioneller als im vergangenen Jahr sei der Sylvesterlauf organisiert. „Wir haben sehr viel mehr Helfer an den Straßen und die Streckenposten wurden besser eingeteilt”, sagt Ferdi Schlag. Auch die Polizei ist an kritischen Stellen postiert. Wird etwa an Seil- und Karlsgraben den Verkehr regeln.

Für die Gesundheit der Läufer ist die Johanniter Unfallhilfe vor Ort. Dem Feld werden zwei Fahrradfahrer vorauseilen - mit lauter Gaströte, um Überrundete darauf aufmerksam zu machen, dass Läufer von hinten an ihnen vorbei wollen. „Können wir nur noch hoffen, dass das Wetter stabil bleibt und es nicht allzu kalt wird”, sagt Ferdi Schlag und freut sich auf spannende Rennen.

Straßensperrungen und Streckenverläufe

Das Starteld beträgt für Erwachsene 15 Euro, Jugendliche bis 19 Jahre zahlen 8 Euro (inkl. T-Shirt).

Um 14.15 Uhr startet die Kinder und Jugendlichen bis 15 Jahre. Die 2,2-Kilometer-Runde führt von der Jakobstraße auf den Karlsgraben, Annuntienbach, Seilgraben und die Großkölnstraße bis zum Ziel.

Die 4, 8-Kilometer-Läufer gehen um 14.45 Uhr an den Start. Drei Runden über die Trichtergasse sind zu laufen.

Die Königsdisziplin, 10 Kilometer, wird um 15.30 Uhr gestartet. Fünf Runden (Start und Ziel am Markt) gilt es zu überstehen. Die Strecke führt zweimal über die Paulusstraße und dreimal über den Karlsgraben. Ein Aufwärm-Programm bietet das Gesundheitszentrum MedAix um 14.30 Uhr und 15.15 Uhr auf dem Markt.

Während der Wettbewerbe gesperrt ist vor allen Dingen die Jakobstraße. An Seil- und Karlsgraben geht die Strecke über den Bürgersteig. Von 14 bis 17 Uhr ist das Parkhaus an der Mostardstraße nicht erreichbar.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert