Radarfallen Blitzen Freisteller

12 und 14 Jahre alte Jungen überfallen

Von: hau
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Was den Beamten auf ihre Monitoren live aus dem Elisengarten übertragen wurde, war starker Tobak. Zwei Jungen, 12 und 14 Jahre alt, wurden von von zwei anderen bedroht, durchsucht und ausgeraubt.

So frech war der Überfall, dass auch mehrere Passanten anriefen und Hinweise auf die Täter gaben. So kam es, dass einer der beiden, ein 13-Jähriger, gefasst werden konnte. Ein 16-Jähriger konnte flüchten, seine Personalien sind aber bekannt.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, ereignete sich das unglaubliche Geschehen am Dienstag gegen 18.30 Uhr im videoüberwachten und erst kürzlich wiedereröffneten Elisengarten. Die beiden Schüler im Kindesalter wurden von den beiden anderen mit einem etwa 60 Zentimeter langen, mit Klebeband umwickelten Schlagstock aus Holz und einem roten Nothammer, der offenbar aus einem Linienbus stammt, bedroht.

Taschen durchwühlt

Als die Kinder sagten, dass sie nichts Wertvolles dabeihatten, durchsuchten die Jugendlichen Räuber sämtliche Taschen in Hosen und Jacken. Sie wurden fündig und entdeckten ein Zwei-Euro-Stück. Mit dem gaben sie Fersengeld. Zeugen beobachteten, dass sie auf der Flucht Gegenstände wegwarfen. Und wirklich konnten später bei der Suche Schlagstock und Nothammer in einem Gebüsch entdeckt werden.

Weil die Hinweise rasch eingingen, konnte der 13-Jährige noch an Ort und Stelle gefasst werden. Obwohl er noch nicht strafmündig ist, wurde ein Verfahren gegen ihn eingeleitet. Auch wenn er diesmal ohne Bestrafung davonkommt, wird die dreiste Tat zumindest zu den Akten genommen.

Noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten ist der 16-Jährige, dem die Polizei nun auf der Spur ist. Er wird sich wegen des Überfalls verantworten müssen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert