Sing Kino Freisteller

100.000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand in der Talstraße

Von: hau
Letzte Aktualisierung:
feuri-bu
Die ausgebrannte Wohnung an der Talstraße gleicht einem Trümmerfeld und ist vorläufig nicht mehr zu nutzen. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Großalarm für die Aachener Feuerwehr: Gegen 14.30 Uhr schlugen aus dem Fenster einer Wohnung an der Talstraße 3 helle Flammen. Insgesamt drei Löschzüge wurden in die Parallelstraße der Peliserkerstraße nicht weit vom Europaplatz und in der Nähe des ehemaligen Straßenbahndepots beordert.

Immerhin brannte es in einem viergeschossigen Wohnblock der GeWoGe mit insgesamt 16 Wohnungen. Einsatzleiter Richard Breuer schickte einen Trupp unter schwerem Atemschutz an die Brandstelle, die Flammen waren mit Wasser aus einem C-Rohr relativ rasch gelöscht.

Die betroffenen Bewohner, ein älteres Ehepaar, hatten sich zuvor schon in Sicherheit bringen können, es wird vorläufig bei Verwandten unterkommen. Nach ersten Feststellungen ist das Wohnzimmer vollständig ausgebracht, die anderen Räume wurden ebenfalls stark in Mitleidenschaft gezogen. Ein Bewohner in einem Geschoss darüber erlitt eine leichte Rauchgasverletzung, zwei andere trugen einen Schock davon.

Zur Ursache des Feuers konnten am Donnerstagabend noch keine Angaben gemacht worden, die Kripo hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert