Rom

Letzte Aktualisierung:
Rom

Reisepreis:

ab 995,- € p.P. für Abonnenten im Doppelzimmer

24.03.2014 bis 29.03.2014

und 10.11.2014 bis 15.11.2014


Beschreibung:

BEEINDRUCKENDE ARCHITEKTUR UND SPANNENDE GESCHICHTE.

Mehr als zweieinhalb Jahrtausende – verbunden mit wechselhafter Geschichte – prägen das facettenreiche Gesicht der Hauptstadt Italiens. Der Legende nach einst von Romulus in den sumpfi gen Niederungen des Tibers gegründet, von etruskischen Königen zur Stadt geformt und von römischen Senatoren und Cäsaren allmählich zum Mittelpunkt eines gigantischen Imperiums gereift, wurde Rom schließlich von den Päpsten zum glanzvollen Zentrum der katholischen Christenheit vollendet. Entdecken Sie die Ewige Stadt, die sich ihrem Besucher wie ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch präsentiert, tauchen Sie ein in die antike Welt der alten Römer und lassen Sie sich auf ausgewählten Exkursionen nicht nur die spannendsten Kapitel der Stadtgeschichte erzählen, sondern auch von der unermesslichen Fülle ihrer Kunstschätze faszinieren.


Reiseverlauf:

1. TAG · ANREISE UND LICHTERFAHRT

Sie fahren mit dem Bus ab Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen Düsseldorf und fl iegen nach Rom. In der Ewigen Stadt werden Sie bereits von Ihrer Reiseleitung erwartet. Nach dem  Transfer zum 4-Sterne-Hotel «Cicerone» bzw. «NH Leonardo da Vinci» und der Zimmerbelegung treffen Sie sich zum Begrüßungscocktail und besprechen mit Ihrer Reiseleitung das Programm Ihres Aufenthaltes. Am Abend begeben Sie sich zur kleinen, für Rom typischen Trattoria «Grotta Azzurra» im Herzen der Altstadt und genießen ein gemeinsames Abendessen. Bei der anschließenden Fahrt durch das nächtliche Rom lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Ewigen Stadt kennen. Vorbei an Engelsburg, Villa Borghese, Kolosseum, Forum Romanum und Vatikan erleben Sie – in die Lichter der Nacht getauchte – Fassaden und erhalten einen Vorgeschmack auf die Exkursionen, die Sie während der nächsten Tage erwarten.

2. TAG · GANZTÄGIGE BESICHTIGUNG «ROM IN MITTELALTER UND ANTIKE»

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer ausführlichen Stadtbesichtigung auf. Freuen Sie sich auf die wichtigsten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms – Sie lernen die Spanische Treppe, das Pantheon, die Piazza Navona mit dem Vier-Ströme- Brunnen Berninis, die Tiberinsel, den Trevi-Brunnen und vieles mehr kennen. Nach einem gemeinsamen Mittagsimbiss erleben Sie die Höhepunkte der römischen Antike. Das Forum Romanum am Fuße des Palatins wurde ab dem sechsten Jahrhundert durch die «Cloaca Maxima» – das ausgeklügelte Abwassersystem des antiken Roms – trocken gelegt und daraufhin mit einer Reihe repräsentativer sakraler und profaner Bauten beseelt. Nach dem Untergang des Weströmischen Reiches verkam das Forum zum Steinbruch und zur Viehweide. Die Millionenstadt dezimierte sich in wenigen Jahrzehnten zur Kleinstadt und versank in der Bedeutungslosigkeit. Erst die Päpste der Renaissance und des Barock vermochten Rom wieder zu neuer Blüte zu führen. Sie werden – ausgehend vom Triumphbogen des Kaisers Konstantin – auf einer Zeitreise durch das antike Rom wandeln, entlang der Tempel- und Palastanlagen bis auf den Campidoglio – den kleinsten, aber historisch bedeutendsten unter den sieben Hügeln Roms. Das bekannteste der antiken Bauwerke, das Sie besichtigen, ist aber das 80 nach Christus eröffnete fl avische Amphitheater – besser bekannt unter dem Namen «Kolosseum».

3. TAG · GENERALAUDIENZ (INKLUSIVE) UND «ENGELSBURG UND KATAKOMBEN» (FAKULTATIV)

Wer möchte, kann am Morgen zusammen mit Tausenden von Gläubigen aus aller Welt an der wöchentlichen Generalaudienz mit dem Papst teilnehmen. Für die Audienz halten wir Eintrittskarten für Sie bereit (Papstanwesenheit vorausgesetzt). Sollte sich der Papst nicht in Rom befi nden, bieten wir Ihnen das Alternativprogramm «Christliches Rom». Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wenn Sie möchten, nehmen Sie am Ausflug teil. Sie fahren dann zunächst zur Engelsburg, der imposanten Rundburg, die Kaiser Hadrian vor über 1.800 Jahren als Mausoleum für sich und seine Nachfolger erbauen ließ. Bald wurde die
Engelsburg in eine Festung umgewandelt und war Jahrhunderte lang die stärkste militärische Bastion Roms. Im heutigen Museum werden seit 1901 neben der Geschichte des Bauwerks auch Waffen, Möbel und Gebrauchsgegenstände gezeigt. Nach dem Besuch der Engelsburg fahren Sie zu den Katakomben Roms. Am Ende der Via di Porta San Sebastiano beginnt die Via Appia Antica. Entlang dieser ehemals sehr wichtigen Straße befi nden sich die Gräber römischer Patrizier aus zwanzig Generationen. Katakomben, Grabdenkmäler und imposante Grabmonumente sind hier zu finden. Bei Katakomben handelt es sich um antike, unterirdische Friedhöfe. Die christlichen Katakomben haben ihren Ursprung im zweiten Jahrhundert und wurden bis ins fünfte Jahrhundert ausgebaut. Die Gräber sind mit unterirdischen Gängen verbunden, welche kilometerlange Labyrinthe bilden. In die Wände der in Tuff gehauenen, verzweigten Gangsysteme befinden sich Reihen von rechteckigen Nischen, die sogenannten «Loculi». Sie sind unterschiedlich groß und waren meist für jeweils einen Körper vorgesehen. Der Leichnam wurde ohne Sarg in ein Laken eingehüllt und die Nische anschließend mit einer Marmorplatte verschlossen (Preis: 45,- €).
4. TAG · AUSFLUG «VATIKANISCHE GÄRTEN UND MUSEEN, SIXTINISCHE KAPELLE UND PETERSDOM» (FAKULTATIV)

Nutzen Sie diesen Tag nach Ihren eigenen Vorstellungen in der Ewigen Stadt. Mit einem Besuch der Vatikanischen Gärten bieten wir Ihnen einen Ausfl ug, der nur wenigen Gruppen vorbehalten bleibt. Wenn Sie möchten, erfahren Sie auf einer Führung durch die Parkanlagen des Vatikans – der erst seit wenigen Jahren einer limitierten Zahl von Interessierten Zutritt gewährt – viel über die Geschichte der Päpste und den Vatikanstaat. Im Anschluss besuchen Sie die Vatikanischen Museen. Mit seiner Skulpturensammlung legte Papst Julius II. Anfang des 16. Jahrhunderts den Grundstein für die Museen. Schon seit Mitte des 18. Jahrhundert ist die Anlage auch dem öffentlichen Publikum zugänglich. Während der detaillierten Führung lernen Sie den Torso von Belvedere, die Laokoon-Gruppe, die Stanzen des Raffael und zahlreiche weitere bedeutende Kunstwerke kennen. Natürlich verweilen Sie auch in der Sixtinischen Kapelle und bewundern dort die wunderbaren, erst kürzlich restaurierten Fresken von Michelangelo.
Von den Vatikanischen Museen gelangt man in den Petersdom, wo die Meisterhand Michelangelos ebenfalls ihre Spuren hinterlassen hat (Preis: 80,- 1 inklusive Eintritte). Am heutigen Abend genießen Sie ein typisch italienisches Essen.

5. TAG · AUSFLUG «OSTIA ANTICA, TIVOLI UND ALBANER BERGE» (FAKULTATIV)

Auch der heutige Tag steht Ihnen in Rom zur freien Verfügung. Wer möchte, begibt sich im Rahmen unseres Ausfl- uges in die Umgebung der Ewigen Stadt. Zunächst fahren Sie zur Ausgrabungsstätte Ostia Antica. Die ehemals am Meer gelegene Stadt an der Mündung des Tibers war ein Warenumschlagplatz des römischen Seehandels und zugleich auch ein Stützpunkt für Teile der römischen Flotte. Einiges der alten Infrastruktur blieb erhalten – wie beispielsweise Wege, Straßen und Foren – denn nach dem Untergang Roms entvölkerte sich auch Ostia und überdauerte quasi unberührt bis ins 19. Jahrhundert. Viele der dem Verfall preisgegebenen Bauwerke wie Thermen, Latrinen oder sogar Mietshäuser sind nach all der Zeit in einem solch bemerkenswerten Erhaltungszustand, dass Ostia Antica heute zu den bedeutendsten Ausgrabungsstätten der römischen Welt zählt. Die Sommer genossen die Römer schon immer auf einer Landvilla außerhalb der Stadt – einer sogenannten «villa suburbana». Nachmittags fahren Sie in die idyllische Landschaft von Tivoli zu einer der schönsten dieser Sommerresidenzen. Die Villa d’Este
gehört seit 2001 zum UNESCO-Weltkulturerbe und wird besonders wegen ihrer Gartenbaukunst auch als die «Königin» unter den Villen Roms bezeichnet. Die Gärten umfassen mehr als 500 Brunnen, Nymphäen, Wasserspiele, Grotten und Wasserbecken sowie eine Wasserorgel. Anschließend begeben Sie sich in das nahe gelegene Weinanbaugebiet des Frascati in die Albaner Berge zu einem guten Glas des hiesigen Weines und einem traditionellen Abendessen (Preis: 95,- € inklusive Essen und Wein).

6. TAG · RÜCKREISE ZUM AUSGANGSORT

Heute verabschieden Sie sich leider von der Ewigen Stadt. Je nach Abfl ugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und treten den Rückfl ug nach Düsseldorf an. Ein Bus bringt Sie schließlich zurück zu Ihrem Ausgangsort.


Veranstalter:

Mondial Tours


Eingeschlossene Leistungen:

• Bustransfer ab Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen Düsseldorf und zurück (bitte den gewünschten Abfahrtsort bei der Anmeldung angeben)

• Flug mit renommierter Fluggesellschaft von Düsseldorf nach Rom und zurück

• Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Sicherheitsgebühren

• Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen

• Begrüßungscocktail

• 5 Übernachtungen mit Frühstück im 4-Sterne-Hotel «Cicerone» (Märztermin, oder ähnlich) bzw. «NH Leonardo da Vinci» (Novembertermin, oder ähnlich)

• Kurtaxe Rom

• Lichterfahrt inklusive Abendessen

• Stadtbesichtigung «Rom in Mittelalter und Antike»

• Mittagsimbiss am zweiten Tag

• Teilnahme an der Generalaudienz auf dem Petersplatz (Papstanwesenheit vorausgesetzt)

• Abendessen am vierten Tag

• Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung

• Reisebegleitung ab/bis Aachen

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert