Kappadokien

Star Wars Alden Ehrenreich Solo Freisteller Kino

Kappadokien

Letzte Aktualisierung:
Kappadokien
Foto: Carat Tours

Reisepreis:

 

ab 1.279,- € für Abonnenten im DZ

18.05.2015 - 25.05.2015

 

Beschreibung:


Diese Reise führt Sie in den Süden der Türkei und in das Hinterland der ‘Türkischen Riviera’ nach
Kappadokien. Göreme gilt als das Zentrum Kappadokiens mit seiner aus dem weichen Tuff herausgehauenen Höhlenarchitektur. Der dort befindliche, einzigartige Komplex aus Felsformationen wurde von der UNESCO 1985 zum Weltkulturerbe ernannt. Eine weitere Besonderheit sind die unterirdischen Städte, deren bekannteste Kaymaklı und Derinkuyu sind. Gleichzeitig hinterließen hier, an der Schnittstelle zwischen Okzident und Orient Griechen, Römer, die ersten Christen und schließlich die islamischen Osmanen, ihre Spuren. Das herrlich wilde Bergpanorama des Taurusgebirges, durch das schon der Apostel Paulus auf seinen Missionsreisen zog, verstärkt noch den Eindruck, sich in einer märchenhaften Landschaft zu befinden. Tauchen Sie mit uns ein in die Tiefen der Geschichte inmitten einer Landschaft, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint.

 


Reiseverlauf:



1. Tag: Anreise nach Antalya

 

Gemeinsamer Bustransfer von Aachen/Düren/Jülich zum Flughafen und Flug mit renommierter Fluggesellschaft nach Antalya. Am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Hotel in Antalya gebracht. Abendessen und Übernachtung in Antalya.


 

2.Tag: Aspendos - Beysehir - Konya

 

Nach dem Frühstücksbuffet beginnt Ihre Rundreise mit der Besichtigung von Aspendos. Die Gründung vermutet man kurz nach dem Ende der trojanischen Kriege. Sie besichtigen das beeindruckende römische Theater (von außen), das wohl am besten erhaltene Theater weltweit. Anschließend erfolgt die Weiterfahrt über Manavgat und Akseki durch das Taurusgebirge nach Beysehir, der ehemaligen Hauptstadt der Seldschuken und vorbei am gleichnamigen See. Hier besichtigen Sie die Esrefoglu Moschee (von außen), eine der wenigen Beispiele von Holzmoscheen aus der seldschukischen Zeit. Nach einer kurzen Mittagspause fahren Sie weiter nach Konya - ehemals Ikonium und eine der heiligsten Städte der Türkei. Konya ist die Hauptstadt der türkischen Provinz Konya, der flächenmäßig größten Provinz der Türkei und die siebtgrößte Stadt des Landes, auf etwa 1.200 m über dem Meeresspiegel. Abendessen und Übernachtung in Konya.

 

3.Tag: Konya - Kappadokien

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Morgens machen Sie eine Stadtrundfahrt durch Konya. Hier wurde der weltbekannte islamische Orden “Tanzende Derwische“ von Mevlana gestiftet. Sie besichtigen das Mevlana Museum und das Mausoleum, die Karatay und Ince Minare Medreses, die ehemaligen Theologieschulen. Gegen Mittag fahren Sie nach Kappadokien – eine ungewöhnliche und eindrucksvolle Mondlandschaft. Das Zelve Tal, mit seinen zahlreichen Höhlen-kirchen und -wohnungen, diente jahrelang als Zufluchtsstätte der Frühchristen vor den persischen Angriffen. Durch die Lava des alten Vulkans entstand hier eine bizarre Tuffsteinlandschaft, die sich durch die Kraft der Natur zu außergewöhnlichen Formen entwickelte.
Abendessen und Übernachtung in Kappadokien.


 

4. Tag: Kappadokien - Göreme Tal - Rotes Tal - Cavusin - Avanos

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Nach der morgendlichen Stärkung setzen Sie zur Nachbarinsel Guernsey über. Auf Guernsey angekommen, starten Sie mit einer Stadtführung durch die Hauptstadt der Insel, St. Peter Port, dem wohl schönsten Ort der Kanalinseln. Die idyllische kleine Stadt besteht aus steilen, engen Straßen und bietet
eine Auswahl der besten Geschäfte, Restaurants, Hotels und Attraktionen. Am Nachmittag führt die Fahrt zunächst entlang der wunderbaren Küstenlinie Guernseys durch das Val de Terre und vorbei an der ehemaligen Garnison Fort George und Sausmarez Manor. Weiter geht es entlang der Westküste der Insel, die durch eine Vielzahl schönster Buchten besticht. Hierzu zählen Perelle Bay, Vazon Bay und Cobo Bay, dem wohl bekanntesten Strand der Westküste. Anschließend besuchen Sie die wunderschön mit Muscheln, Kieseln und Porzellanscherben dekorierte Little Chapel, die als kleinste Kapelle der Welt gilt. Am späten Nachmittag kommen Sie wieder am Hafen Guernseys an und es folgt die Rückfahrt nach Jersey. Abendessen/Übernachtung im Hotel Mayfair, St. Helier.

 

5. Tag: Kappadokien: Mustafapasa - Soganli

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Heute sehen Sie das Dorf Mustafapasa, ehemals Sinasos genannt, das früher von anatolischen Griechen bewohnt war und später von reichen Geschäftsleuten aus Istanbul, die hier ihre prachtvollen Landsitze bauten, die noch heute den ehemaligen Dorfkern prägen. Weiterfahrt nach Soganli und zum Soganli Tal in der türkischen Provinz Kayseri. Im Tal liegen zahlreiche Felsenkirchen und Höhlenbauten, die in das weiche Tuffgestein der kappadokischen Landschaft eingearbeitet sind. Das Tal war von byzantinischen Mönchen besiedelt, auf die die geschätzten 100 Kirchen im Tal und die dazugehörigen Wohnhöhlen und Klosterräume zurückgehen. Anschließend geht es zum Damsa Stausee, der Medrese (Theologieschule) und dem Kloster Keslik. In einer landestypischen Teppichknüpferei werden Sie in die farbenfrohe Welt der türkischen Teppiche eingeführt. Abendessen und Übernachtung in Kappadokien.

 

6. Tag: Kappadokien - Sultanhani - Yalvaç - Antalya

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Zunächst fahren Sie über Aksaray nach Sultanhani und besichtigen die historische Karawanserei Sultanhani aus dem 13. Jahrhundert, die eine der wichtigsten Rast- und Handelsstätten auf der alten Seidenstraße war. Dann fahren Sie weiter über Konya durch das Taurusgebirge nach Antalya. Unterwegs besuchen Sie Yalvaç – Landkreis und Kreisstadt zugleich in der türkischen Provinz Isparta. Unterwegs sehen Sie die Ruinen von Antiochia, die sich verstreut auf den kargen Hochebenen befinden. In dieser nur selten von touristischen Gruppen besuchten antiken Stadt sind bisher die Reste eines Augustustempels, der St. Pauls Basilika, eines römisches Theaters und eines gewaltigen Aquädukts
freigelegt. Nach einer Mittagspause setzen Sie die Fahrt nach Antalya fort. Abendessen und Übernachtung in Antalya.

 

7. Tag: Antalya - Perge - Antalya

 

Nach dem Frühstück erfolgt die Abfahrt vom Hotel und Besichtigung der antiken Stadt Perge. Die Ruinen
geben einen guten Eindruck der Stadtanlage aus der späthellenistisch-römischen Zeit. Eindrucksvoll sind das antike Theater, das 14.000 Zuschauer fasste und damit zu den größten seiner Art gehört, und das gut erhaltene Stadion mit 15.000 Plätzen. Anschließend besuchen Sie ein Juwelier-Atelier, in dem Ihnen unter anderem der Prozess der Goldverarbeitung erläutert wird. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Antalya.

 

8. Tag: Rückreise 

 

Frühstücksbuffet im Hotel. Transfer zum Flughafen Antalya und Flug nach Deutschland. Anschließend gemeinsamer Bustransfer nach Jülich, Düren und Aachen.

 


Veranstalter:

DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG

 


Eingeschlossene Leistungen:



• Gemeinsamer Bustransfer von Aachen/ Düren/Jülich zum Flughafen und zurück


• Flug nach Antalya und zurück in der Economy-Klasse


• 7 Übernachtungen in 4*-Hotels (Landeskategorie)


• Verpflegung: Halbpension in den Hotels


• Transfers, Besichtigungen, Ausflüge und Rundreise in klimatisierten Bussen lt. Programm inkl. Eintrittsgebühren


• deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Rundreise


• Reiseführer / Informationsmaterial


• Reisebegleitung ab/bis Aachen

 


Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert