Baltikum

Letzte Aktualisierung:
Baltikum

Reisepreis:

ab 1.225,- € für Abonnenten im Doppelzimmer

20.07.2014 bis 27.07. 2014


Beschreibung:

Im Osten viel Neues: drei Länder, drei Sprachen, drei Kulturen. In acht Tagen stehen die Hauptstädte Tallinn, Riga und Vilnius im Zentrum des Erlebens; Schloss Rundale, Klaipeda mit dem „Ännchen von Tharau“ und die mittelalterliche Inselburg in Trakai. So sieht das Junge Europa aus, ein spannender Mix aus Tradition, Moderne und auch jeder Menge traumhafter Natur.


Reiseverlauf:

1. Tag: Willkommen in Estland!
Mittags Bustransfer von Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen Frankfurt. Nachmittags Flug mit Lufthansa nonstop von Frankfurt in Estlands Hauptstadt Tallinn. Transfer zum Hotel und Begrüßungsabendessen in einem gemütlichen Altstadtrestaurant.

2. Tag: Hauptstadt Tallinn
Stadtrundgang durch Tallinn: in der Oberstadt der Domberg, das Schloss sowie unzählige Paläste, in denen einst die Ritter residierten; unten die engen Gassen der Altstadt, Quartier der Handwerker und Kaufleute. Eine Stadtmauer mit Wehrtürmen umschließt fast die gesamte Altstadt. Einer der mächtigsten Türme ist die „Dicke Margarete“; regelrecht schlank ist dagegen der 45 Meter hohe „Lange Hermann“, das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt. In der Ratsapotheke - der wohl ältesten Apotheke Europas - wurde jahrhundertelang das Heilmittel Klarett hergestellt, ein Gewürzwein, der gegen so ziemlich alles half. Dazu passt perfekt das Tallinner Marzipan im Marzipanzimmer von Kalev. Die Schleckerkatzen unter Ihnen dürfen natürlich probieren! Nachmittags freie Zeit, Tallinn auf eigene Faust zu erkunden.

3. Tag: Auf nach Lettland!
Fahrt von Tallinn ins Seebad Pärnu. Hier sorgen die Kastanien- und Eichenalleen jederzeit für Kurschatten, die Ostsee für eine frische Brise. „Pärnu ist unsere Sommerhauptstadt“, sagt Ihr Scout und erzählt, dass der Bürgermeister von Tallinn zum Beginn der Sommersaison symbolisch die Hauptstadtrechte an den Bürgermeister von Pärnu übergibt. Dann passieren Sie die Grenze nach Lettland und fahren entlang der Küstenstraße in die Hauptstadt Riga.

4. Tag: Kulturhauptstadt 2014
Vormittags Stadtrundfahrt durch die ungekrönte Hauptstadt des Baltikums und 2014 auch Kulturhauptstadt Europas. Ihre turmreiche Silhouette erinnert im ersten Augenblick an die von Lübeck. Selbst die Namen der drei bedeutendsten Lübecker Kirchen - St. Petri, St. Marien und St. Jakobi - findet man in Riga wieder. Fast wie neu leuchten die Fassaden der Kontor-, Gilde- und Bürgerhäuser - anlässlich des 800. Geburtstags der Stadt im Jahre 2001 wurde viel Geld in die Verschönerung der Altstadt gesteckt. Die Neustadt kann mit einem einzigartigen Bestand an Jugendstilgebäuden aufwarten. Nachmittags Freizeit für eigene Entdeckungen.

5. Tag: Versailles des Baltikums
Rund 80 Kilometer südlich von Riga liegt das Barockschloss Rundale. Zarin Anna Iwanowna gab den Grund und das Geld, den Masterplan hatte ihr Geliebter Johann von Biron, Herzog von Kurland. Er beauftragte mit dem Bau den italienischen Meister Rastrelli, der bereits das St. Petersburger Winterpalais errichtet hatte. Gegen Mittag erreichen Sie Litauen. Stopp in Siauliai, am Berg der Kreuze. Keiner weiß, ob an diesem nationalen Heiligtum 10000 oder 100000 Kreuze stehen. Dann heißt es „Go West" nach Klaipeda. Bei der Citytour darf das vielbesungene „Ännchen von Tharau“ natürlich nicht fehlen.

6. Tag: Entdeckertag
Freizeit in Klaipeda oder Tagesausflug (gegen Mehrpreis, inklusive Mittagessen) per Bus und Fähre auf die Kurische Nehrung. Die wunderschöne Natur zog viele Künstler nach Nida - unter Ihnen auch Thomas Mann, dessen Sommerhaus als Kulturzentrum und Museum genutzt wird. Durch lichten Wald funkelt das Haff, in die Ostseebrise mischt sich Kiefernduft. Sie wandern (ca. 2 Std., leicht) hinab ins „Tal des Schweigens“ - nun wissen Sie auch, warum die Gegend „Litauens Sahara“ genannt wird. Dann wartet auch schon die Bernsteingalerie auf Sie. Bei einem Rundgang auf einem im Garten angelegten Bernsteinweg
erfahren Sie, was es mit dem „Gold der Ostsee“ auf sich hat. Da bekommt Omas Bernsteinschmuck ganz neue Aspekte! In der angeschlossenen Bernsteinwerkstatt probieren Sie's aus, lernen schleifen und feilen, polieren per Hand und nach alter Technik.

7. Tag: Vilnius - Juwel des Barock
Fahrt in die Hauptstadt Vilnius. Sightseeing: hinauf zum Burgberg zur Gediminas-Burg. Toller Panoramablick von hier oben! Beim Marsch durch die Geschichte der Stadt fehlen weder die Kathedrale noch die altehrwürdige Universität. Und am Tor zur Morgenröte ziehen Sie mit Pilgern zur wundertätigen Madonna - ihr ernstes Lächeln hält so manchen Blick gefangen. Im Gespräch mit einem Restaurator erfahren Sie, was Vilnius in die Pflege seiner historischen Bausubstanz investiert. Freie Zeit bis zum gemeinsamen Abschiedsabendessen im Hotel.

8. Tag: Trakai und Rückflug
Vormittags nach Trakai, beliebtes Ausflugsziel der Hauptstädter. Bevor Sie die berühmte Wasserburg besichtigen, durchqueren Sie die Karäersiedlung mit ihren alten Holzhäusern. Schließlich ragt die mittelalterliche Inselburg aus roten Backsteinen vor Ihnen auf - welch eine Kulisse. Zeit genug für eine Bootspartie oder für einen Spaziergang am Seeufer. Nachmittags Rückflug mit Lufthansa nonstop von Vilnius nach Frankfurt. Anschließend gemeinsamer Bustransfer zurück in die Ausgangsorte.


Weiter Informationen:

Ihre Hotels:

Tallinn 2 Kreutzwald ***
Riga 2 City Teater ***
Klaipeda 2 Europa City Aurora ***
Vilnius 1 Algirdas ***


Veranstalter:

Marco Polo Reisen GmbH


Eingeschlossene Leistungen:

• Bustransfer von Aachen, Düren und Jülich zum Flughafen Frankfurt und zurück
• Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Tallinn und zurück von Vilnius in der Economy-Class
• 7 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet in guten Mittelklassehotels
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
• Transfers, Stadtrundfahrt in Riga und Rundreise in bequemen Reisebussen
• Stadtrundgänge in Tallinn und Vilnius
• Deutsch sprechende Marco Polo-Reiseleitungen in den baltischen Staaten
• Reisebegleitung ab/bis Aachen
• Begrüßungsabendessen in Tallinn
• Marzipankostprobe in Tallinn
• Gespräch mit einem Restaurator
• Abschiedsabendessen in Vilnius
• Eintrittsgelder (ca. 23 €)
• Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren (ca. 132 €)
• Reiseunterlagen mit einem Reiseführer pro Buchung
• Klimaneutrale Bus-, Schiffs- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert