Köln - Ausflug nach Köln: Oh, wie schön ist es am Rhein

Ausflug nach Köln: Oh, wie schön ist es am Rhein

Von: Maria Enders
Letzte Aktualisierung:
7541047.jpg
Die Schmalspurbahn im Rheinpark: Sie dreht ihre Runden auf einer Strecke von rund zwei Kilometern. Im Hintergrund ist das kostenlose Spielparadies zu sehen. Auf den Rasenflächen ist bei schönem Wetter ein Picknick mit Blick auf den Rhein schön.
7541132.jpg
Im Hintergrund der Dom: Der Kölner Rheinpark zwischen Hohenzollernbrücke und Mülheimer Hafen bietet viele Möglichkeiten für einen Familienausflug. Foto: stock/Caro, Maria Enders

Köln. Teils heiter, teils wolkig bei Temperaturen um 15 Grad: So könnte der Himmel über Köln an diesem Osterwochenende aussehen. Vielleicht wird es aber auch ganz anders, weil es nicht nur in Köln kütt, wie et kütt. Egal! Köln ist bei jedem Wetter schön für einen Familienausflug.

Gehen wir aber zunächst einmal vom Idealfall aus: Dann ist der Rheinpark ein gutes Ziel für einen Ausflug mit Kindern. Der Rheinpark liegt auf der rechten Rheinseite zwischen Hohenzollernbrücke und Mülheimer Hafen. Seine Existenz verdankt der Park der Bundesgartenschau im Jahr 1957.

Noch einmal, im Jahr 1971, fand hier eine Bundesgartenschau statt. Mehrfach wurde der Rheinpark ausgezeichnet – zum Beispiel 2007 als „Deutschlands schönster Park“ und ein Jahr später als zweitschönster Park in Europa. Wer mehr darüber und über den Park selber erfahren will, findet das auf der Homepage der Stadt Köln (www.stadt-koeln.de). Dort kann man auch einen Rundgang als PDF-Datei herunterladen – sehr ausführlich und interessant.

Freier Eintritt

Familienfreundlich ist er, der Kölner Rheinpark. Der Eintritt ist frei. Die großen Rasenflächen laden – bei gutem Wetter – zum Picknick ein, während sich die Kinder an den Spiel- und Klettergeräten müde machen können. Und: Die Spielflächen unter der Zoobrücke sind weitestgehend regensicher. Dort im Familienpark gibt es drei Spielfelder, zum Beispiel für Ballspiele – hier können die Kinder Street- oder Basketball, Fußball, Rollhockey oder Tennis spielen. Am Brückenpfeiler der Zoobrücke ist Klettern an der Wand möglich. Es gibt einen Schaukelwald mit verschiedenen Schaukeln – alles zum Nulltarif. Gebührenpflichtig sind nur das Ausleihen der Schläger für die Minigolfanlage und die flotte Fahrt auf der Minicarbahn.

Für Kinder, die es lieber etwas gemütlicher angehen, empfiehlt sich eine Fahrt mit der Kleinbahn durch den Rheinpark. An Wochentagen dreht die Bahn von 11 bis 18 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 10 bis 19 Uhr ihre Runden über die etwa zwei Kilometer lange Strecke durch den Park. Die Rundfahrt kostet für Kinder und Erwachsene jeweils 2,50 Euro, eine Teilstrecke 1,50 Euro. Die Schmalspureisenbahn (60 Zentimeter Spurbreite) ist seit 1973 in Betrieb. Und manchmal zieht sogar die restaurierte Porsche-Lok vom Bundesgartenschau-Zug 1971 die Fahrgäste durch durch Kölns grüne Lunge.

Ein weiterer Höhepunkt des Besuchs im Rheinpark könnte dann noch eine Fahrt mit der Seilbahn sein. Das ist zwar nicht ganz billig (eine Familie mit zwei Kindern zahlt für Hin- und Rückfahrt 17,40 Euro). Aber es macht einfach einen Riesenspaß, über den Park, den Rhein und die Zoobrücke zu schweben. Die Seilbahn ist 624 Meter lang und bewegt sich 28 Meter über dem Rhein. Die Kölner Verkehrsbetriebe – die KVB – sind die Betreiber. Die Seilbahn trägt übrigens den Titel einzige Fluss-Seilbahn Europas.

Safarizeit

Wie ist die Wetterlage? Sollte es wider Erwarten oder angesichts falscher Kleiderauswahl für den Rheinpark zu ungemütlich geworden sein? Das ist in Köln überhaupt kein Problem.

Es wird allerdings dann teurer. Ein Besuch im Zoo ist nicht nur im kölschen Karnevalsschlager legendär. Wer als Kind aus dem Rheinland nie im Kölner Zoo war, kann kein waschechter Rheinländer sein.

Und was hat der Zoo an diesem Wochenende und in den Ferien Besonderes zu bieten? Spannend für Kinder ist die Safarizeit. Bei der jeweils einstündigen Führung gibt es zum Beispiel Antworten auf die Frage: Warum hat die Giraffe einen langen Hals? Es werden – je nach Führung – auch andere Fragen behandelt. Die Zoo-Safari ist im Eintrittspreis enthalten. Die Erwachsenen begleiten die Kinder. Es ist ein Angebot speziell für Familien, nicht für Gruppen. Die Safarizeit beginnt täglich um 11.30 Uhr und wird bis zum 27. April angeboten. Der Treffpunkt ist am Safari-Vari am Zoo-Haupteingang. Zu Preisen, Fütterungszeiten und mehr liefert die Homepage des Zoos einen guten Überblick.

Was tun im Fall drei? Das Wetter ist so, dass die Familie weder in den Park noch in den Zoo will, Sie aber trotzdem den Rhein sehen wollen. Dann könnte ein Besuch im Schokoladenmuseum (www.schokoladenmuseum.de) die richtige Entscheidung sein. Das Museum ist an allen Ostertagen von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt für Erwachsene kostet 9,50 Euro, für Kinder ab sechs Jahren 6,50 Euro. Heute und morgen, am Ostersonntag, gibt es für Kinder ab vier Jahren eine besondere Führung. Unter dem Motto „Kleine Hasenschule“ lernen Kinder einiges über die Herstellung von Schokoladen-Ostereiern. Die Hasenschule findet jeweils von 13 bis 14 und 15 bis 16 Uhr statt und kostet 1,50 Euro extra. Wenn Sie Stress vermeiden wollen, kündigen Sie das nicht vorher an und schauen am besten vor Ort, wie die Lage ist. Denn eine Voranmeldung für die Hasenschule ist nicht möglich. Darauf weist das Schokoladenmuseum ausdrücklich hin.

Aber auch ohne Hasenschule ist ein Besuch im Museum lohnenswert. Und wer danach vielleicht doch – auch bei schlechtem Wetter – einen kurzen Auslauf braucht, der findet ihn rund ums Museum im Rheinauhafen – entweder Richtung Rodenkirchen oder Dom. Beides ist nett – mit Blick auf den Rhein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert