Fast 90 Prozent stimmen gegen Discounter und für Dorfplatz

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
15323353.jpg
Die private Umfrage zur künftigen Nutzung des Lammersdorfer Otto-Junker-Platzes brachte ein klares Votum: Für den Erhalt sprachen sich 86 Prozent aus damit gegen die Ansiedlung eines Discounters. Foto: Hoffmann

Lammersdorf. Von rund 700 Teilnehmern sprachen sich 86 Prozent in einer privat organisierten Umfrage gegen die geplante Ansiedlung eines Discounters aus und damit für den Erhalt des Lammersdorfer Dorfplatzes in seinem heutigen Zustand. Mario Genter, Joanna Scholl und Gudrun Peters präsentierten das Ergebnis ihrer sechswöchigen Befragung.

Nachdem die Umfrage am Vortag zu Ende gegangen war, trafen sich die drei engagierten Bürger am Samstag mit zehn Helfern unter Aufsicht von Dr. Winfried Enzensberger von der Eifelklinik St. Brigida. Er stand laut den Initiatoren als unparteiische und unabhängige Aufsichtsperson bei der Auszählung zur Seite. Mario Genter: „Wie vermutet war es viel Arbeit. Wir haben von 15 bis 18 Uhr nur die Daten erfasst.“ Auf den Umfragebögen sei auch das freie Notizfeld auf der Rückseite sehr aktiv genutzt worden. Hier seien sogar ganze Briefe angehängt worden. „Dies spiegelt wider, welche emotionale Bedeutung der Dorfplatz für die Bürger hat“, sagt Joanna Scholl.

Anfang August hatten die Initiatoren die Umfrageaktion zur „Bildung eines objektives Meinungsbildes“ gestartet, nachdem Pläne bekannt geworden waren, dass auf dem Dorfplatz die Ansiedlung einer Norma-Filiale geplant sei und es im Ort zu teils heftigen Diskussionen kam. Mit erstaunlicher Schnelligkeit hatte man per Hauswurfsendung allen Einwohnern Fragebögen zugestellt und in sieben Lammersdorfer Geschäften entsprechende Stimmboxen platziert. Ziel der privaten Kampagne: Zur Bürgerinformationsveranstaltung der Gemeindeverwaltung Simmerath am 20. September sollte eine Grundlage zur Entscheidungsfindung vorliegen.

Laut den Initiatoren ist das jetzt vorliegende Ergebnis ihrer Umfrage eindeutig, da sich eine breite Zustimmung für den Erhalt des Dorfplatzes ergebe. 86 Prozent der Befragten sprachen sich für den Erhalt des Dorfplatzes und gegen die Ansiedlung eines Discounters aus. Lediglich 13 Prozent votierten für die Ansiedlung einer Norma-Filiale auf dem Dorfplatz. Ein Prozent der nicht anonymen Umfragebögen wurde als ungültig bewertet. Zum Umfang der Beteiligung halten die Initiatoren fest: „Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme und danken allen Helfern für ihre Unterstützung.“ Die angesprochene Bürgerinformation der Gemeinde Simmerath findet am 20. September um 19 Uhr in der Turnhalle der Lammersdorfer Grundschule statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (11)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert