Aachen - Jürgen Rüttgers hält die Festrede für den Jubilar AKV

WirHier Freisteller

Jürgen Rüttgers hält die Festrede für den Jubilar AKV

Von: Georg Dünnwald
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das wird ein Fest! Der Aachener Karnevalsverein (AKV) feiert am Samstagabend ab 20 Uhr mit geladenen Gästen im Krönungssaal des Rathauses. Der Grund: In diesem Jahr wird der Nobelnarrenverein 150 Jahre alt.

Im Jahr 1859 trennten sich einige Karnevalisten von der Mutter der verfassten Öcher Karnevalsvereine, der Florresei. Ihr neuer Verein erlebte einen stetigen Aufschwung, der nach dem Zweiten Weltkrieg in die Verleihung des Ordens „Wider den tierischen Ernst” mündete und die Öcher Edelnarren fernsehreif machte.

Am Samstagabend wird sich im Krönungssaal die Prominenz die Klinke in die Hand geben. Sogar Ministerpräsident Jürgen Rüttgers kommt und hält die Laudatio auf den stolzen Jubilar. Klar, dass auch Oberbürgermeister Jürgen Linden mit von der Partie ist und ebenfalls eine Rede hält. Da kann es sich AKV-Ordenskanzler Constantin Freiherr Heereman nicht nehmen lassen, im Namen der Ritterschaft ebenfalls dem Karnevalsverein zu gratulieren.

Ex-Prinz Manfred Kutsch, Redakteur unserer Zeitung, wird danach mit dem AKV-Ehrenpräsidenten Schorsch Helg in Erinnerungen schwelgen, Josef, Jupp und Jüppchen, das unverwüstliche Humortrio aus dem Aachener Ostviertel, wird hören lassen, was echter Öcher Humor ist. Dirk von Pezold, ebenfalls Ehrenpräsident des Nobelvereins, singt ein Medley bekannter Öcher Leddcher, darunter selbstverständlich auch den Lennet Kann. Und Alice Esser wird die geladenen Gäste mit Musicalsongs verzaubern.

Bereits Samstagvormittag starten zu Ehren des AKV 88 Oldtimer zu einer Orientierungsfahrt durch das Dreiländereck. Um 11 Uhr geht es los, vorher können Automobil-Enthusiasten die alten Limousinen und Sportwagen auf dem Markt bewundern.

Nicht nur die Ordensverleihung zeichnet den AKV aus. Der Verein bestimmt auch jedes Jahr den Prinzen Karneval.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert