Deiters

Zugleiter: „Der Rosenmontagszug ist sicher”

Letzte Aktualisierung:
Rosenmontagszug in Düsseldorf
Narren feiern den Rosenmontagszug. Foto: Archiv

Köln. Der Kölner Rosenmontagszug ist nach den Worten von Zugleiter Christoph Kuckelkorn (45) sicher. „Weder die Zuschauer noch die Teilnehmer müssen sich Sorgen machen”, sagte Kuckelkorn am Samstag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Trotz des Pfuschs beim U-Bahnbau besteht nach Angaben der Stadt Köln keine Einsturzgefahr. „Im Moment haben wir keinerlei Bedenken, sind aber immer im ständigen Austausch mit der Stadt und der KVB (Kölner Verkehrs-Betriebe)”, sagte Kuckelkorn. „Es wäre fahrlässig, wenn wir das nicht täten. Wenn sich unser subjektives Sicherheitsempfinden ändert, würden wir auch handeln. Im extremsten Fall könnten wir noch wenige Stunden vorher den Zugweg ändern. Aber wir machen uns an und für sich wenig Sorgen.” Die Baustellen würden ständig überwacht.

Am Donnerstag war bekanntgeworden, dass in der am Zugweg liegenden Baugrube Heumarkt nur jeder fünfte stabilisierende Eisenbügel eingebaut worden ist. Dennoch ist nach Angaben der Stadt alles sicher. Im vergangenen Jahr war der Kölner Rosenmontagszug direkt am Historischen Stadtarchiv vorbeigezogen, das nur eine Woche später einstürzte.

Als Bürger sei er ebenfalls wütend über den Pfusch beim U-Bahnbau sagte Kuckelkorn. „Da sind zwei Seelen in meiner Brust.” Als verantwortlicher Organisator des Zuges müsse er sachlich bleiben und sich die Fakten ansehen. Das Thema Pfusch werde aber auch noch ganz aktuell von einem der Motivwagen aufgegriffen. Zurzeit werde noch daran gearbeitet. „Da müssen sich die Zuschauer dann ein Stück weit überraschen lassen”, sagte Kuckelkorn.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert