Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller
Deiters

Volles Haus trotz fiesen Wetters

Von: Peter Langohr
Letzte Aktualisierung:
prente_bu
Tanzmarie Jennifer Lander mit der Kindertanzgruppe der KG Oecher Prente: Für ihre Darbietungen gab es stürmischen Applaus bei der Jubiläumssitzung im Europa-Saal des Eurogress. Foto: Marin Ratajczak

Aachen. Wenn der Sitzungskarneval eigentlich schon zum Erliegen gekommen ist, dann geht am Karnevalssonntag bei der KG Oecher Prente erst so richtig die Post ab.

Mittlerweile gehört die Sitzung der Prente zu den angesagtesten der Session, und dementsprechend groß ist die Nachfrage nach Karten. Daher war es kein Wunder, dass Präsident Michael Hamacher und Kommandant Guido Lander ausverkauftes Haus aus dem Europa-Saal des Eurogress melden konnten.

Angesichts widriger Wetterverhältnisse zitterte Hamacher, der die Jubiläumssitzung zum 22-jährigen Bestehen gekonnt leitete, ein ums andere Mal, ob denn alle Akteure rechtzeitig zur Stelle sein würden. Dass ihn das Schicksal dann ausgerechnet bei Bernd Stelter, dem Top-Star des Abends, ereilte, war ausgesprochenes Pech.

Stelters wetterbedingte Absage hätte natürlich eine gewaltige Lücke ins Programm gerissen, wenn nicht die „Orijinale” in einer Blitzaktion eingesprungen wären. Mit ihren Öcher Liedern trösteten sie das Publikum sehr schnell über den Ausfall hinweg, und bei den altbekannten Melodien hielt es die Narren nicht lange auf den Stühlen.

Für tolle Stimmung hatten aber bereits vorher der Musikzug der Oecher Prente, Büttenredner Jürgen Beckers und Bauchredner Peter Kerscher gesorgt. Besondere Öcher Akzente setzte Dirk von Pezold, der nicht nur den Lennet Kann durch den Öcher Bösch spazieren ließ, sondern auch Mathildes zerknüllte Bluse besang. Klar, dass auch bei den „3 Colonias” mit Hits wie „Bier und en Apfelkorn”, „Dampfeisenbahn” oder „Es war in Königswinter” die Post abging.

Frenetischer Beifall

Mit besonderem Jubel wurden die Eigengewächse der Prente bedacht. Das galt für Tanzmarie Jennifer Lander wie für die Galaxy-Dancers mit ihrer Hommage an Michael Jackson. Nahezu frenetisch geriet der Beifall beim Auftritt der von Jenni Lander trainierten Kindertanzabteilung, der Präzision mit natürlicher Ausstrahlung verband. Als Gastgesellschaft sorgte der Öcher Storm mit Spielmannszug, Marketenderin und Tanzgarde für Furore.

Das Finale des Abends blieb Tollität Dirk IV. mit Hofstaat, Prinzengarde und Tanzpaar vorbehalten. Nach dem Tanz von Jennifer Deerberg und Elmar Bosold sowie den Liedern des Prinzen und seines Hofstaates hatten die Prente eine besondere Überraschung parat. Zu den Klängen von „One Moment in Time”, gesungen von Andrea Schiffers, wurde eine überdimensionale Torte auf die Bühne getragen, die der Prinzengarde als besonderes Geschenk zum 100-jährigen Bestehen überreicht wurde.

Gänsehautgefühl zum Schluss: Mit dem Michael-Jackson-Hit „You´re not alone” sicherten Andrea Schiffers und die Galaxy Dancers dem Prinzen den Beistand aller Öcher für den bevorstehenden Rosenmontag zu.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert