Vettweiß-Lüxheim - Seit 44 Jahren beschert die KG „Spätlese” Spaß

CHIO-Header

Seit 44 Jahren beschert die KG „Spätlese” Spaß

Letzte Aktualisierung:
k_luex_bu
Schirmherr Siegfried Will ließ die Geschichte der „Spätlese” revue passieren.

Vettweiß-Lüxheim. 1966 legte eine Gruppe von Kindern den Grundstein für die Kartnevalsgesellschaft „Lüxheimer Spätlese”, die heute über 150 Mitgliedern von jung bis alt hat. Mit Traktor und geschmücktem Anhänger fuhren die an Weiberfastnacht durch die Straßen des Dorfes und mischten die ansonsten geruhsamen Tage der fünften Jahreszeit in Lüxheim per Hupkonzert auf.

Angesichts des großen Zuspruchs dieser Aktion kamen einige Jecke zu dem Entschluss, das vorhandene Karnevalspotenzial zu bündeln und einen Karnevalsverein zu gründen. Am 12. März 1966 war es dann soweit, die „Lüxheimer Spätlese” war gegründet. Die anfängliche Furcht vor Mitgliedermangel verflog schnell. Bereits ein halbes Jahr nach der Gründung waren es 21 Mitglieder, 1977 waren es bereits 101.

Ihren ungebrochenen Elan beweisen die Mitglieder der KG immer wieder - sei es durch freischaufeln verschneiter Straßen, um einem drohenden Aus für den Karnevalszug entgegenzutreten oder aber der Bau der neuen Bürgerhalle in der mehr als 10000 Stunden ehrenamtliche Arbeit stecken.

In seinem persönlichen Rückblick dankte Schirmherr Siegfried Will allen, die sich in den 44 Jahren auf vielfältigste Weise für den Verein eingesetzt haben. Will: „Es heißt aufraffen und weiter machen, damit wir den Lüxheimern auch weiterhin einen jecken Karneval bieten können. Unsere Botschaft ist: Spaß am Leben!” Und das merkt ein jeder, der die reifen „Früchtchen” der Spätlese bei ihrem Einsatz für den Karneval miterlebt.

An der Festveranstaltung nahme als prominente Gäste Bürgermeister Josef Kranz, Ortsvorsteher Volker Franzen, Pastor Walter Hütten und Heribert Kaptain, Vize-Präsident des Regionalverbandes Düren im Bund Deutscher Karneval (BDK) teil. Letzter zeichnete Sybille Klinkhammer mit dem silbernen Orden BDK aus.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert