Lammersdorf - René I. herrscht über die kleinen Laimischer Jecken

René I. herrscht über die kleinen Laimischer Jecken

Von: sal
Letzte Aktualisierung:
lam-kika-bu
Der neue Laimischer Kinderprinz René I. (Johnen) und seine Pagen Marko (Graf), Julian (Jansen) und Max (Knops) haben seit Sonntagnachmittag alle Narrengewalt über die Lammersdorfer Kinderschar. Foto: Samira Lauscher

Lammersdorf. Am Tag des Kinderkarnevals spielen die Kleinsten die Hauptpersonen. Sie sind die Akteure und die Stars. Sie lassen ihren Fantasien und Träumen freien Lauf und schlüpfen kurzerhand in eine andere Rolle. Im Lammersdorfer Festzelt auf dem Dorfplatz ging es am Sonntagnachmittag daher wieder einmal lustig und ausgelassen zu wie im Wespennest, überall wuselte und brummte es: Bühne frei für die Kindersitzung der Karnevalsfreunde Lammersdorf.

Das Kika (Kinderkarneval) - Team um Diana Johnen, in deren Händen die Gesamtleitung und Organisation liegt, zauberte ein bunt-gemischtes Programm für Groß und Klein.

Ersten Auftritt gemeistert

Den Anfang bildete nach der Begrüßung das neue Laimischer Prinzenmariechen, Alice Gebel. Die süße Sechsjährige, trainiert von Elke Gebel, meisterte ihren ersten Bühnenauftritt souverän und legte sogleich noch eine tolle Zugabe hin. Danach folgte der Einmarsch des frisch proklamierten Prinzen Peter I., mit seinem Pagen Doris, Mundschenk Thadäus und den restlichen Garden der Karnevalsfreunde, um sich gemeinsam vom Kinderprinz des letzten Jahres, Oliver I., und seinem Gefolge zu verabschieden. Dieser bedankte sich für die tolle vergangene Session und ganz besonders bei Präsident Thomas Matheis, der Kinderprinzen - Betreuerin Doris Klein und seiner Familie für die Unterstützung.

Nun folgte das, worauf die kleinen Karnevalsjecken schon die ganze Zeit gewartet hatten, die Inthronisierung des neuen Kinderprinzen, René I. (Johnen), mit seinen Pagen Marko (Graf), Julian (Jansen) und Max (Knops), welche ab jetzt für die gesamte Session alle Narrengewalt über die Laimischer Kinderschar haben. Die vier Freunde kennen sich bereits seit dem Kindergarten und präsentierten gekonnt ihre elf Gebote: Unter anderem soll die Prinzengarde die Hofeinfahrten der Kindertollitäten bei erneutem Schneefall per Hand räumen, die Weißröcke müssen lernen die Hymne des 1. FC Köln auswendig zusingen, die Funkengarde wird dafür zuständig sein das Haus des neuen Prinzen so zu schmücken und zu dekorieren, dass daraus eine echte Karnevalshochburg entsteht.

Doch auch der große Prinz Peter I. blieb nicht verschont. Er und sein Gefolge sollen in der Seniorensportwoche des TuS Lammersdorf in Gummistiefeln und Kostümen bei einem Fußballturnier gegen die jüngere Prinzenfraktion antreten. Ebenfalls wurde das Motto der vier, angelehnt an einen bekannten Karnevalsschlager, enthüllt: „Jetzt Ghettos los - 4 sind nicht mehr aufzuhalten!” Ein toller Start für die kommende Karnevalssession - aber kein Wunder, Prinz Rene I. ist bereits seit 10 Jahren Mitglied der Funkengarde der Karnevalsfreunde Lammersdorf und somit eingefleischter Karnevalist.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert