Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller
Deiters

Gürzenicher Karnevalisten setzen einen Notruf ab

Von: Ingo Latotzki
Letzte Aktualisierung:

Gürzenich. Vor ein paar Wochen hat der Ehrenvorsitzende der Karnevalsgesellschaft „Jüzzenije Plüme” einen bemerkenswerten Brief an die Vorsitzende des Gürzenicher Bezirksausschusses geschrieben.

„Wir sind an einem Punkt”, formuliert Winni Schmitz, „wo man sich fragt, ob es überhaupt noch Sinn macht, diese Tradition so fortzusetzen oder eine entscheidende Änderung herbeizuführen.”

Hinter den etwas verklausulierten Worten verbirgt sich schlicht ein Hilferuf in großer Not. Die traditionsreiche Gürzenicher KG sieht sich in ihrer Existenz bedroht, wenn sie weiter derart hohe Kosten für ihre Veranstaltungen aufbringen muss.

Zwischen 15.000 und 20.000 Euro kosten die Veranstaltungen im Jahr; eingeschlossen sind die Miete für das Festzelt, Wasser, Strom, Öl und immer wieder anfallende Reparaturarbeiten.

Zuletzt ist auch noch die Heizung ausgefallen, auf der Gala-Sitzung etwa. Von einem „Open Air-Event im Winter” spricht der Ehrenvorsitzende angesichts der klirrenden Kälte.

Der Notruf aus Gürzenich errichte auch Karl-Albert Eßer, den Vorsitzenden der CDU-Stadtratsfraktion. Plüme-Präsident Hans-Peter Iven beschrieb dem Politiker ausführlich, wie es um die KG bestellt ist.

„Kann die Stadt uns helfen?” So in etwa lautet das Fazit des Gesprächs. Christdemokrat Eßer kam der Einfall, die große Sporthalle ins Gespräch zu bringen. „Warum sollen nicht dort Karnevalssitzungen stattfinden?”, sagt er.

Geeignet sei die Halle, das hat ein Ortstermin ergeben. Eßer: „Geklärt werden muss, wie es um den Brandschutz und die Fluchtwege bestellt ist.”

Wenn es sich finanziell darstellen lasse, käme die Gürzenicher Sporthalle in Betracht. „Alle Beteiligten, auch die Schulen und Vereine, sind einverstanden”, sagte Bezirksausschussvorsitzende Ursula Otte.

Womöglich werden die ersten Veranstaltungen bereits in der nächsten Session auf angenehmerem Terrain stattfinden. Passen würde es: die Jüzzenije Plüme feiern ihren 50. Geburtstag.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert