Aachen - „Geulens lachendes Saaltheater” mit Kölner Stars im Eurogress

„Geulens lachendes Saaltheater” mit Kölner Stars im Eurogress

Von: mku
Letzte Aktualisierung:
geulen_bu
Feiern beim Geulen-Theater ihr 40-jähriges Bestehen: die Kölner Gruppe De Bläck Föös.

Aachen. Hubert Geulens legendärer Saalbau ist längst nicht mehr in Betrieb, doch eine Tradition lebt weiter: „Geulens lachendes Saaltheater” gastiert am Sonntag, 24. Januar, 18 Uhr, im Eurogress - mit der gesamten Spitzenbesetzung des Kölner Karnevals.

Allen voran spielen die Macher ungezählter Ohrwürmer auf: Die „Bläck Fööss” präsentieren zu ihrem 40-jährigen Bestehen unter anderem ein Medley ihrer Hits. Die „Höhner” (inzwischen 35 Jahre zusammen) kommen ebenso wie „De Räuber” („Wenn et Trömmelche jet”) und de Paveier.

Die singende First Lady des närrischen Köln, Marie-Luise Nikuta, wird das Eurogress mit dem Mottolied der diesjährigen Session „In Kölle jebützt” zur Wallung bringen. Für modernes närrisches Liedgut sorgen darüber hinaus die fünf fetzigen Girls der „Funky Marys” mit Rock und Pop sowie „Die Klüngelköpp”, die allesamt aus Studenten bestehen.

Auch die Interpreten der Wortbeiträge sind weit über Köln hinaus bekannt: So etwa TV-Comedian Bernd Stelter, der in Aachen den „Werbefachmann” macht. Oder die Nummer 1 unter den Büttenrednern der rheinischen Domstadt: Fritz Schopps als „Et Rumpelstilzche”.

Vorfreude gilt auch für den Genius unter Deutschlands Bauchrednern „Klaus und Willi”. Schließlich wird sich die Eurogress-Bühne mit vielköpfigen Tanzensembles füllen: Allen voran gibt sich die „Tanzgruppe seiner Tollität Luftflotte” mit ihren 30 Mitgliedern die Ehre - eine Garantie für Akrobatik pur. Letzteres gilt auch für die Gruppierung „Kammerkätzchen und Kammerdiener”.

Die Veranstaltung, die gegen 22.45 Uhr endet, wird live vom Großen Orchester Ted Borgh begleitet.

Vorverkauf in unseren Servicestellen
Eintrittskarten ab 43 Euro zuzüglich Gebühr gibt es in den Servicestellen der AZ, Dresdener Straße, sowie in der Mayerschen Buchhandlung, Buchkremerstraße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert