Sing Kino Freisteller
Deiters

Ein tolles Heimspiel für Prinz Marco I.

Von: bine
Letzte Aktualisierung:
marcospiel_bu
Beim „Heimspiel” in seinem Element: Prinz Marco feierte beim Uberraschungsempfang des Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr natürlich mit voller Power.

Eschweiler. Es ist ein deutliches Heimspiel für Prinz Marco I. und sein Gefolge gewesen, als sie den Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Eschweiler besuchten, denn Marco ist bereits seit vielen Jahren aktives Mitglied und 2. Vorsitzender im Verein und für diesen hatten sich seine Kameraden etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Den ganzen Tag über wussten die beiden nicht, welches der letzte Termin sein würde und so waren sie völlig überrascht, als sich das Geheimnis um den Abschlusstermin lüftete. Auf der Feuerwehrwache warteten die Spielkameraden gemeinsam mit den befreundeten Vereinen der Schützen aus Bergrath, Oberröthgen und Dürwiß sowie den Karnevalsvereinen der KG Lätitia aus Weisweiler und Prinzengilde Bergrath, um dem närrischen Regenten einen würdigen Empfang zu bereiten, bei dem es an nichts fehlte, denn das kleine Programm an diesem Abend ließ keine Wünsche offen und verkürzte die Zeit des Wartens.

Das schwere Los des Eisbrecher fiel Laura Willms und Jan Münster, dem Kindertanzpaar der Lustigen Reserve zu, die ihre Sache ganz hervorragend machten. Unter tosendem Beifall schafften die zwei Newcomer die Premiere und gaben selbstverständlich auch noch eine Zugabe.

Die beiden DJs Stefan Broschk und Dirk Kisters wussten das Publikum ebenso zu begeistern, und es dauerte nicht lange, bis die Tanzfläche proppenvoll war. Um die Lachmuskeln der Besucher kümmerten sich Helmut Römer und Wolfgang Mertens von den Blauen Funken Weisweiler als „Die Jonge vom Dörep” mit einem unterhaltsamen Zwiegespräch.

Dann war es wieder an der Zeit für einen Tanz. Das Jugendtanzpaar der Prinzengilde Bergrath, Melina Münstermann und Pascal Roth, wirbelte über die Bühne. Musikalisch ging es weiter mit Klütteblösern aus Weisweiler, die mit ihren Fanfaren und Trommlern die Feuerwehrwache zum Beben brachten und nur wenige Minuten später präsentierte sich die Showtanzgruppe der Lustigen Reserve, gefolgt vom Männerballett der KG Narrenzunft.

Mit tosendem Applaus und großem Jubel begrüßte man dann endlich Prinz Marco I. und Zeremonienmeister Hans-Willi mit Gefolge. Fast sprachlos bedankte sich Seine Tollität für diesen tollen Überraschungsempfang bei allen Spielleuten mit dem Prinzenorden, doch der Abend war noch lange nicht vorbei, denn der Jong vom Spielmannszoch alias Michael Roth plauderte munter aus dem Nähkästchen, was er so alles über Marco wusste

Das musikalische Ende gestaltete die Regimentskapelle der KG Prinzengilde Bergrath unter Leitung von Franz Peter Frings, bevor Prinz Marco I. die Nacht zum Tag machte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert