Duemjroefe nun offiziell Rathausgarde

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
duemjroefe_bu
Günter Hintzen (l.), Vorsitzender der Rathausgarde Öcher Duemjroefe und Präsident Peter Brust stellten ihren Mitgliedern den neuen Tanzpagen der Gesellschaft, Samira Hermanns, vor. Foto: Helmut Koch

Aachen. Egal, was im Rathaus gefeiert wird. Wenn die Stadt sie ruft, sind die Öcher Duemjroefe zur Stelle, um in ihren schmucken blau-gelben Landsknechtsuniformen vor und im Stadthaus Wache zu schieben. Nun wurde auch die Satzung entsprechend ergänzt: Die Öcher Duemjroefe heißen ab sofort „Rathausgarde Öcher Duemjroefe 1953 e.V.”.

Präsident Peter Brust erläuterte den Hintergrund der Namensänderung. In den letzten Jahren sei eine feste Beziehung zwischen den Öcher Duemjroefen und dem Aachener Rathaus gewachsen. „Die Namensänderung ist jetzt der konsequente Schritt, die enge Verbundenheit und das Engagement der Duemjroefe zum Mittelpunkt unserer Stadt auch im Vereinsnamen zu dokumentieren.” Einstimmig beschlossen die Mitglieder die Umbenennung.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde der geschäftsführende Vorstand mit Günter Hintzen als Vorsitzendem, dem Präsidenten Peter Brust und Schatzmeister Thomas Sieberichs, einstimmig im Amt bestätigt. Den erweiterten Vorstand bilden unverändert Marc Dirrichs, Harald Hackethal, Norbert Peters und Andr Schievenbusch. Neu gewählt wurden Michael Foellmer, René Reuters, Olaf Schmidt und Klaus Zackell.

Besonders geehrt wurde Paul Gossen, der nach 40-jähriger Vorstandstätigkeit mit stehenden Ovationen verabschiedet wurde. Ihm überreichte Brust ein Rathausbuch mit persönlicher Widmung von Oberbürgermeister Jürgen Linden.

Zum Schluss stellte Präsident Brust dann noch den Mitgliedern die 15-jährige Samira Hermanns vor. In der nächsten Session, dann hat sie das Mindestalter von 16 Jahren, wird sie als Tanzpage die Duemjroefe begleiten.

Brust bedankte sich beim bisherigen Tanzpagen Sarah Heiliger. Sarah Heiliger will sich in der nächsten Zeit verstärkt dem Abschluss ihres Studiums widmen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert