Aachen - Den Jecken wird bei der Oper Air-Sitzung des AKV eingeheizt

CHIO-Header

Den Jecken wird bei der Oper Air-Sitzung des AKV eingeheizt

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
akv open air
Die Aachener feiern den Fastelovvend, mag es auch noch so kalt sein. Deshalb strömten die Besucher auch bei Minusgraden zum Holzgraben in die Innenstadt. Dort hatten AKV, Net Aachen und Center TV zur Open Air-Karnwevalssitzung "Nettfiere am Holzgraben" geladen. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Die Aachener feiern den Fasteloovend, mag es auch noch so kalt sein. Deshalb strömten die Besucher auch bei Minusgraden zum Holzgraben in die Innenstadt. Dort hatten AKV, Net Aachen und Center TV zur Open Air-Karnevalssitzung "Nettfiere am Holzgraben" geladen.

Und vor allem die zahlreichen Showacts heizten den Jecken ordentlich ein und vertrieben die Kälte. Die Mundartband Puddelrüh, das Öcher Original Heini Merks, die Tänzerinnen und Tänzer von TN Boom, Jonge vajjen Beverau und Dirk von Pezold mit den Lennet Girls sorgten dafür, dass die zwei Stunden in der Kälte wie im Flug vergingen.

Besonders begeistert waren viele Zuschauer von Nancy Frank. Die Zwölfjährige hat in diesem Jahr den Talentwettbewerb von Center TV gewonnen. Mitten ins jecke Öcher Herz traf wohl der Auftritt von Prinz Rainer I., der mit seinem Hofstaat und der Prinzengarde die Bühne rockte und mit einem Feuerwerk verabschiedet wurde.

Und wie in jedem Jahr wurde am Holzgraben auch das Ergebnis der Leserjury der Aachener Zeitung bekannt gegeben. 2151 Leser hatte abgestimmt, wie ihnen die AKV-Festsitzung Wider den tierischen Ernst gefallen hat. Bewertet wurde unter anderen die Moderation des Abends, die Laudatio und die Ritterrede.

Von Top bis Flop, Note eins bis fünf, bewerteten die 2151 Jurymitglieder. Philipp zu Guttenberg kassierte für seine Laudatio auf Ottfried Fischer die Note 1, 57, Fischers Rede selbst fiel in der Gunst der Leser durch und bekam nur eine 3,32.

Trotzdem gefiel den Besuchern und Fernsehzuschauern, die am Leserspiel teilgenommen hatten, die Veranstaltung. Sie bewerten sie in ihrer Gesamtheit mit der Note 2,65, das Moderatorenduo Rolf Gerrards und Jürgen Beckers wurde mit der Note 2,24 belohnt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert