Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller
Deiters

Das jecke „Auffangbecken” der Ex-Tollitäten

Von: Manfred Kutsch
Letzte Aktualisierung:
exprinzenbild
Gruppenbild mit AKV-Präsident und Ehrenpräsident: Ein Teil des Prinzenkorps mit seinen Sprechern Marcus Quadflieg (vorne , 4. von rechts), Frank Prömpeler (rechts daneben) und Roger Lothmann (hinten, 4. von rechts). Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Sie alle waren „Stars” auf Zeit. Sechs bis zehn Wochen lang umjubelt, frenetisch gefeiert, verehrt, von tausenden Frauen geküsst. Erst der Aschermittwoch ließ die einstigen Aachener Tollitäten aus dem siebten närrischen Himmel wieder auf den Boden zurück kehren.

Dort hat sich längst „ein Auffangbecken” gebildet, wie Ex-Prinz Marcus I. Quadflieg (2003) augenzwinkernd sagt. Entstanden ist ein stattliches Prinzenkorps, „mit dem wir Gemeinschaft und Freundschaft zwischen Jung und Alt pflegen”, meint Frank I. Prömpeler (2008).

Zur Proklamation nach Berlin

Die beiden und Roger I. Lothmann (2007) fungieren als Sprecher der Ex-Prinzen. „Um die zehn Mal im Jahr treffen wir uns, feiern auch ein Weihnachts- und Sommerfest und unternehmen gemeinsame Reisen.” In diesem Jahr geht es im Herbst nach Berlin. Warum? Klar doch: Zur Proklamation des Hauptstadt-Prinzen.

Ein kunterbunter Haufen gestandener Charaktere - das sind die Ex-Prinzen. Einer ließ sich als James Bond proklamieren, ein anderer als Stepptänzer, einer ritt auf einem Elefanten im Rosenmontagszug, ein anderer machte mit seinem Trömmelchen närrische Karriere, der nächste mit seinem „Ice Cream-Song”, und einer irritierte Anfang der 70er die damals sehr konservative Karnevalsszene mit langen Haaren.

Und heute? Jawohl, auch die historischen Prinzen sind noch mit von der Partie - soweit sie noch leben: Kurt Siemons etwa, 87 Lenze zählend, anno 1952 und 1953 gleich zweimal Narrenherrscher, was wiederum einmalig in Aachen blieb. Auch der 81-jährige, unverwüstliche Helmut Schulz (1955) mischt mit, und natürlich der kantig-humorige Josef Flachs (1957), der inzwischen 77-jährige Metzger-Haudegen.

Und was ist da mit dem alten Spruch „einmal Prinz, immer Prinz?” Fragen wir mal Frank Prömpeler. Der meint diplomatisch in eigener Sache: „Also meine prinzliche Homepage habe ich vier Monate nach Aschermittwoch gelöscht. Mich gibt es nicht mehr, nur noch im Treppenflur des AKV.”

Roger Lothmann schmunzelt dagegen: „Naja, so ganz falsch ist der Spruch ja nicht. Immerhin sind wir ein Haufen Individualisten, die alle gerne im Rampenlicht gestanden haben.” Aber keine Sorge: „Wenn da einer glaubt, es müsse immer noch Konfetti regnen, wenn er zur Tür reinkommt, dann reguliert das die Gemeinschaft.” Und die ist stark. In mancherlei Hinsicht.

Seit elf Jahren hat das Prinzenkorps die Kult-Veranstaltung zum 11.11. „Gans janz anders” ins Leben gerufen. Die Küchenparty ist stets ausverkauft. Die „Bläck Fööss” gastierten dort bereits wie „Brings” oder lokale Musikgrößen. Jetzt legte sich das Korps gar ein einheitliches Dress zu: Rote Narrenkappe, Frack, rote Schärpe, Lackschuhe. Doch beim Outfit wollen die einstigen Narrenherrscher ihre weitere Entwicklung nicht belassen.

Zur diesjährigen Proklamation komponierte der passionierte Saxophonist Marcus Quadflieg für einen gemeinsamen Auftritt den Song „Prinzen dieser Stadt”. Zudem sieht sich das Gremium innerhalb des Aachener Karnevalsvereins (AKV) „auch als Ansprechpartner im Erfahrungsaustausch mit den neuen Prinzen” sowie als „Wogenglätter”. In letzterer Disziplin durften die Ex-Prinzen in den vergangenen Tagen mehr üben als gewollt.

Gerne dagegen hat das Korps mit Monika Strack und Marianne Janser zwei Witwen integriert, deren prinzliche Männer Helmut Strack und Burkhard Janser allzu früh starben. Das ist es beispielhaft, was Roger Lothmann sagt. „Wir sind eben eine echte Gemeinschaft.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert