Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller
Deiters

Buntes Narrenvölkchen feiert Prinzessin Annalena

Von: bab
Letzte Aktualisierung:
k-kids-roe-bu
Im Zentrum des närrischen Interesses in Roetgen: Kinderprinzessin Annalena I. Foto: Barbara Berger

Roetgen. Von sonntagnachmittäglicher Ruhe war am Wochenende in Roetgen nichts zu spüren. „Und Kommando drei!”, schallte es lautstark von irgendwo vorne: Die Wände des Festzelts wackelten bedenklich, die umgedrehten Regenschirme an der Decke hüpften hin und her, die Bodenbretter bebten als wollten sie gleich nachgeben, und das aufkommende Pfeifen und Johlen war geradezu ohrenbetäubend.

Soeben hatte Präsident und Confrencier Rainer Hütten die erste Rakete der Kindersitzung zum Abschuss freigegeben. Der jecke Nachwuchs der Roetgener Karnevalisten ließ sich nicht lange bitten, zündete die dritte Stufe und brachte damit das Zelt zum Brodeln.

Die Begeisterung galt der Tanzgarde der KG Roetgen, die soeben einen furiosen Auftritt hingelegt hatten. In ihren wilden Hexenkostümen mit imposanten Hüten, leuchtend lila Perücken, geringelten Strumpfhosen und grell blinkenden Lichtern an den Handgelenken, alles passend zu ihrem Thema „The Rocky Horror Picture Show”, konnten sie das närrische Jungvolk im Handumdrehen für sich einnehmen. Während sie zu den schnellen Rock´n´Roll Rhythmen akrobatische Leistungen zeigten, sammelten sich vor der Bühne allerlei bunte Gestalten. Polizisten tanzten einträchtig neben Gaunern, Drachen schaukelten mit Prinzessinnen im Takt. Für alle zählte nur eins: Endlich ist auch für die Roetgener Kinder die neue Session offiziell freigegeben.

Noch fehlte dem bunten Völkchen aber das Oberhaupt. Wer wird diesmal beim Rosenmontagszug auf dem Prinzenwagen mitfahren und den Roetgener Kindern die Kamelle zuwerfen dürfen? Die Antwort auf diese Frage musste noch ein wenig warten. Erst hieß es, die scheidende Prinzessin Carolin Weber angemessen zu verabschieden: „Es war toll mir Dir!”, betonte Präsident Hütten stellvertretend für die Kinder im vollen Saal.

Musikalische Majestät

Dann endlich war es soweit: Unter den Klängen des Jugendorchesters der Musikvereinigung und in Begleitung ihrer Freunde zog die neue Majestät ein. Es ist die neunjährige Annalena I. (Kühnel), „die im Roetgener Karneval keine Unbekannte ist”, wie Präsident Hütten verkündete. Drei Jahre lang ist Annalena bei der Kindertanzgarde aktiv gewesen. Musikalisches Talent hat die neue Prinzessin ebenfalls, nicht nur, dass sie Querflöte bei der Musikvereinigung spielt und in ihrer Freizeit gerne Hip-Hop tanzt.

Sie hatte sich für ihre jecken Untertanen noch etwas Besonderes einfallen lassen. „Ich werde gleich für euch singen”, kündigte sie in ihrer Antrittsrede an. Von nun an solle es „richtig närrisch” zugehen, rief Annalena I. den anderen Kindern gutgelaunt zu. Unterstützt wird sie von Prinz Marco I. (Kraus), der ihr „eine gute Zeit” wünschte und gemeinsam mit ihr auf sonniges Wetter beim Rosenmontagszug hofft.

Nun war es aber an der Zeit, die Bühne für einen weiteren Höhepunkt freizumachen, denn das „Aushängeschild” der KG Roetgen, das Kindertanzmariechen Jana Naumann, zog bereits unter dem Applaus des ganzen Saales ein, um ihren mitreißenden Auftritt zu zeigen.

Mit farbenprächtigen, ausgesprochen aufwändigen Verkleidungen, den Kostümen aus dem Musical „König der Löwen” nachempfunden, und einer schönen Choreographie nahm die Showtanzgruppe der Karnevalsfreunde Lammersdorf die Besucher im Festzelt danach mit in die afrikanische Savanne. Zu einem Medley des Musicals zeigten sie einen sehenswerten Auftritt, der an Atmosphäre einiges bot. Fast meinte man die heiße Luft der Steppe zu atmen.

„Ein echtes Erlebnis” sei das gewesen, versicherte auch Rainer Hütten anerkennend. Mit großem Applaus wurden die Tänzer aus Lammersdorf verabschiedet, um Platz zu machen für Tanzmariechen Hannah Hütten, die Kindertanzgruppe und die Jugendtanzgruppe der KG, die ebenfalls mit einer tollen Show punkten konnten. Zum James Bond-Thema schlichen sie, maskiert und mit Konfettipistolen âbewaffnetÔ, als Agenten auf die Bühne, um sich dort der schwarzen Überzüge zu entledigen und in ihren mit goldenen Pailletten besetzten Kleidern Glamour zu verbreiten. Belohnt wurden sie dafür, wie konnte es anders sein, mit einer trommelfellzereißenden Rakete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert