Sing Kino Freisteller
Deiters

Bürgermeister Bertram lädt traditionell zu 300 Litern Bier ein

Von: Van et Liebche
Letzte Aktualisierung:
rathaus_prinz_bu
Zwei, die die Herzen im Sturm erobern: Prinz Marco I. und Zeremonienmeister Hans-Willi begeisterten die feierfreudigen Jecken im Rathaus mit ihren tollen Stimmungshits. Foto: G. Nial

Eischwiele. Was für ein Narrenherrscher! Die Indestadt liegt ihm zu Füßen. Wenn Prinz Marco I. auftaucht, schmilzen die Herzen nur so dahin. Und die Fan-Gemeinde wächst und wächst...

Seine Tollität staunte nicht schlecht, als er am Donnerstag zu den schmissigen Fanfarenklängen seiner Prinzenbläser die Rathaustreppe herunterschritt. Etliche Hundert Narren jubelten ihm und seinem Zeremonienmeister Hans-Willi zu. Das Rathausfoyer platzte aus allen Nähten. Ja, die Fastelovendsjecken standen Schlange und teilweise sogar draußen, um „Prinz Hubba Bubba” und „Zerm Mütze” in Aktion zu erleben.

Und auch Hausherr Bürgermeister Rudi Bertram, der traditionell an Altweiberfastnacht zu 300 Liter Freibier einlädt, geriet geradezu ins Schwärmen, als er die beiden ankündigte. „Ich bin froh und dankbar, dass wir so ein Duo haben, das so viel Freude in unsere Stadt bringt”, lobte er das symphatische Gespann.

Und Prinz Marco I. und Zerm Hans-Willi machten auch keinen „langen Verzäll”, sondern sprangen behende auf den Tresen und stimmten die Prinzenlieder an. Und Eschweilers größter Narrenchor stimmte sofort mit ein und sang stimmgewaltig und textgenau mit.

Und während die beiden für ordentlich Stimmung sorgten, zapften Bürgermeister Rudi Bertram und die Komitee-Köbese Norbert Weiland, Walter Münchow, Dr. Gero Rhiem und Michael Römer, was die Hähne hergaben. 300 Liter galt es unters Volk zu bringen. Schöner Anblick, die „hohen Herren” mal so schuften zu sehen.

Nach der Freibiersause im Rathaus war natürlich noch lange nicht Schluss. „Kommt mit zum Jecke-Tön-Festival”, forderte Prinz Marco I. seine Untertanen auf. „Wir singen jetzt live!” Und die Karawane zog weiter in Richtung Sparkassenbühne. Dahin, wo ihr Prinz wieder für ordentlich Stimmung sorgte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert