Radarfallen Blitzen Freisteller

Benefiz-Gala mit Stars des Rheinischen Karnevals

Letzte Aktualisierung:

Düren-Birkesdorf. Eine Benefiz-Gala mit hochkarätigen Stars des Rheinischen Karnevals findet am Samstag, 24. Oktober, in der Festhalle Birkesdorf zum vierten Male statt. Die Gäste treten alle ohne Gage auf, um die Aktionen des Vereins „Spaß an der Freud” zu unterstützen.

Bei einem Eintrittspreis von neun Euro ist diese Veranstaltung auch für Menschen mit schmalem Geldbeutel erschwinglich. Der Verein „Spaß an der Freud” hat sich ausschließlich der Unterstützung von behinderten und bedürftigen Menschen verschrieben und arbeitet völlig selbstlos. Gott Lob sind es gerade die Menschen womit niemand rechnet, die für die Gute Sache eintreten, und das über alle Vereinsgrenzen hinweg.

Alle Einnahmen für Hilfsfond

Alles Geld, das eingenommen wird, fließt ohne Abzug in Projekte, die zur Unterstützung Schwerbehinderter und Bedürftiger gedacht sind. Das Besondere dieser Aktion ist, dass ein Fond dann hilft, wenn die offiziellen Stellen keine Mittel vorsehen oder bereitstellen können, zum Beispiel für Rechnungen für Unterkunft der Eltern, wenn Kinder im Krankenhaus sind, Benzingutscheine um Fahrkosten abzufangen und so weiter.

Buntes Programm

Das Programm der Benefizgala beginnt um 19.30 Uhr mit der Begrüßung durch Winni Schmitz. Es folgen die Jugendschowtanzgruppe der „Großen KG Greesberger von 1852 Köln”, der Bauchredner Gerhard Rother, die Karnevalsgesellschaft „Eulenspiegel”, „Der Tulpenheini”, Roland Paquot, die „Callas von Köln”, Renate Fuchs, die Gruppe „Zollhuus-Colonia”, „Die jungen Trompeter”, James Davis „Der Party Doctor”, „Hot Afrika Akrobatik”, das Tanzcorps „Die blauen Jungs Köln”, die Karnevalsgesellschaft „Lövenicher Neustädter” und Musikgruppen. Während der Veranstaltung Abends spielt außerdem das „Duo Romantica”.

Eintrittskarten sind in der Festhalle Birkesdorf erhältlich und im Reisebüro Koplin in Birkesdorf, Nordstraße.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert