Alaaf! Ein Dreigestirn für die Gemeinde Langerwehe

Von: Sandra Kinkel
Letzte Aktualisierung:
7674480.jpg
Langerwehe hat neue Tollitäten! Ludwig Lingscheidt, Klaus Leisch und Christiane Lingens regieren in der kommenden Session die Jecken in der Töpfergemeinde. Foto: Sandra Kinkel

Langerwehe. Langerwehe hat ein neues Dreigestirn. In der kommenden Session werden Prinz Ludwig I. (Lingscheidt), Bauer Klaus (Leisch) und Jungfrau Christian (Lingens) die Narren der Töpfergemeinde regieren.

Die drei Vollblut-Karnevalisten kommen von der Karnevalsgesellschaft „Rot-Weiß Pier“. Bei der Vorstellung der sympathischen Narrenherrscher war jede Menge los, alle drei Langerweher Karnevalsgesellschaft, also außer der KG „Rot-Weiß Pier“ noch die „Pannebäckere KG“ und die KG „Löstige Döppesbäckere“ waren vertreten, schließlich gibt es seit der vergangenen Session in Langerweher Ortstollitäten. Will heißen, die drei Gesellschaften stellen abwechselnd, Prinz, Prinzessin, Prinzenpaar oder Dreigestirn – auch um sich nicht gegenseitig Konkurrenz zu machen.

Zusammenarbeit funktioniert

Bei ihrer Vorstellung sind die drei Jecken stilecht mit einer Kutsche vorgefahren und haben eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass sie wirklich für jeden Spaß zu haben sind.

Dirk Huizing, Vorsitzender der KG „Rot-Weiß Pier“: Wir wollen gemeinsam Spaß am Karneval haben und die Liebe zum Fastelovend leben. Die Gemeinde präsentiert mit unseren Dreien zum ersten Mal ein gemeinsames Dreigestirn, und wir freuen uns wirklich sehr auf die Session. Ich denke, wir zeigen damit, dass das Miteinander und die Zusammenarbeit zwischen unseren drei Gesellschaften wirklich funktionieren.“

Ludwig Lingscheidt, Klaus Leisch und Christian Lingens gehen mit dem Motto „Ons Dreijestirn met Hätz, die bruche kei Jesetz“ in ihre jecke Zeit. Ludwig Lingen stammt aus Scheven in der Eifel, ist Rentner, hat aber nach eigenen Angaben trotzdem „övverhaupt kein Zick“. Er beschreibt sich selbst als „lustig und rüstig“, neben dem Karneval ist Musik sein großes Hobby.

Karneval, Musik und Angeln

Klaus Leisch arbeitet beim Zoll, neben dem Karneval sind Fußball, Musik und Angeln seine große Leidenschaft.

Jungfrau Christiane stammt genau wir Prinz Ludwig I. nicht aus Pier, sondern aus dem Niederzierer Ortsteil Oberzier. Seit 20 Jahren ist Christian Lingens in der Oberzierer Kapelle „Hubra“ und ist selbstverständlich auch eingefleischter Karnevalsjeck.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert