Aachen - Ab 11.11 Uhr geht es auf dem Münsterplatz los

Ab 11.11 Uhr geht es auf dem Münsterplatz los

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
Karneval, Fasching, Fastnacht 11.11.
Am 11. im 11. ist die Alaaf- und Helaufreie Zeit vorbei. Im Rheinland stehen die Jecke wieder in den Startlöchern. Foto: dpa

Aachen. „Vür wecke Öcher Jecke” - und zwar exakt ab 11.11 Uhr. Auf dem Münsterplatz sind am Donnerstag die Narren los. Der Ausschuss Aachener Karneval (AAK) und der Stammtisch der Kommandanten und Präsidenten laden ein zum jecken Stelldichein.

Und damit sich die Pappnasen schon mal warm schunkeln können, treten bereits ab 10.30 Uhr die Oecher Musikanten auf, die den Narren einheizen wollen.

Gegen 11 Uhr werden dann die „hohen Herren” des AAK und des Aachener Karnevalsvereins gemeinsam mit Oberbürgermeister Marcel Philipp und Alwin Fiebus (dem designierten Prinz Karneval) mitsamt Hofstaat sowie Märchenprinz Philipp I. (Lentzen), begleitet vom klingendem Spiel des Königlichen Spielzuges Walhorn, vom Rathaus runter zum Münsterplatz marschieren.

Danach geben die Moderatoren des jecken Vormittags, AAK-Präsident Wilm Lürken und Stammtisch-Chef Otmar Mülly Gas beim etwa zweistündigen Programm. Die Gäste, die sie auf die Bühne eingeladen haben, sind jedem Jeck ein Begriff. Büttenredner Willchen Vincken unterhält, da bleibt kein Auge trocken. Stimmungssänger Hans Montag ist für Schunkelseligkeit zuständig, die Jonge vajjen Beverau sind immer eine sichere Bank und auch de Spetzbouve wollen das närrische Publikum begeistern.

Am Abend sind die Veranstaltungen etwas rarer gesät als sonst, weil viele Vereine ihre jecken Auftakt auf das nahe Wochenende verlegt haben. Heute ab 20 Uhr feiert die Rathausgarde Öcher Duemjroefe im Tonnengewölbe des Ratskellers, die Aachener Narrenzunft wird in den Burtscheider Kurparkterrassen den Leo-Rosen-Orden verleihen. Das Ex-Prinzenkorps gibt seine Küchenparty im Lenné-Pavillon.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert